Samstag, 28. Januar 2017

One Pot Pasta mit Fleisch





Solche Gerichte liebe ich da sie total schnell gezaubert sind und man nur 1 Topf oder Pfanne benötigt ♡

Für 4-5 Personen :
1 rote Zwiebel
1 rote Paprika
500 gr Mini Schweineschnitzel  (oder Geflügel)
2 Tl Rapsöl
1/2 Tube Tomatenmark
500 gr Nudeln
400 gr gehackte Tomaten Konserve
1 l Wasser
Gemüsebrühepulver  (selbstgemacht) ->
KLICK HIER
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und das Fleisch in mundgerechte Stücke.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
Gemüse und Fleisch kurz anbraten.
Tomatenmark hinzugeben und kurz anschwitzen.
Nun alle restlichen Zutaten zugeben und bei mittlerer Hitze (ohne Deckel) köcheln lassen bis die Nudeln al dente sind.
Mit dem Gemüsebrühepulver und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch etwas Salz zugeben.



Hier ist eine One Pot Pasta ohne Fleisch->  KLICK HIER








Dienstag, 24. Januar 2017

Erbsensuppe





Für 4 Personen
Zubereitet im Monsieur Cuisine plus

Geht selbstverständlich auch im Kochtopf
Dafür die Zwiebel in Öl glasig dünsten.
Erbsen zugeben. Mit Brühe und Milch aufgießen und mit Muskat abschmecken.
Ca 10-15 Minuten köcheln lassen und mit dem Pürierstab mixen.


1 Zwiebel
1 El Öl
750 gr TK Erbsen
500 ml Wasser
500 ml Milch 1,5%
Tello Gemüsebrühe Pulver
Muskat

Die Zwiebel schälen und in den Mixtopf gegeben. Mit der Turbo Taste kurz zerkleinern.
Das Öl zugeben und mit der Anbrat Taste
2 Minuten dünsten ohne Messbecher.
Die Erbsen zufügen und 25 Sekunden / Stufe 6 schreddern. Alles mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben.
3 Minuten / 100°/ Stufe 2 dünsten.
Wasser und Milch zugießen und das Tello dazu geben.
Die Suppe 10 Minuten /100°/ Stufe 2 kochen lassen.
Das ganze 2 Minuten Stufe 5-10 pürieren.
Mit Muskat abschmecken.
Bei uns gab es getoastetes Weissbrot in Würfel geschnitten dazu.



Donnerstag, 19. Januar 2017

Zitronen Mousse





Das Mousse ist so herrlich luftig :-) 
Die hat meine Mutter früher schon oft für uns gezaubert.... da kommen tolle Kindheits Erinnerungen hoch ♡
Für ca 6-8 Personen:
4 Eier
160 gr Zucker (laut Rezept gehören 250 gr Zucker rein aber das ist uns zu süß)
4 Bio Zitronen
8 Blatt Gelatine
500 ml Sahne Fett reduziert oder normale

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und unterrühren. Das Eigelb kurz unterheben.
Zitronen auspressen und den Saft unter die Masse rühren.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Nach Anweisung leicht erwärmen bis die Gelatine sich aufgelöst hat.
Etwas von der Zitronen Creme zur Gelatine geben und verrühren. Erst dann komplett unter die Zitronen Creme heben.
(Die Gelatine sollte sich der Temperatur anpassen von der Creme sonst entstehen Klümpchen).
Die Sahne steif schlagen und unter die Masse geben.
In eine Glasschüssel füllen und ca 4-6 Stunden gelieren lassen.



Sonntag, 15. Januar 2017

Feta mit Gemüsebett





Zubereitung in der Monsieur Cuisine plus (Dampfgar Aufsatz)
1 Person :
150 gr Feta Käse leichte Variante
1 rote Spitzpaprika
1 Karotte
1 TL Öl
Kräutersalz oder Salz / Pfeffer
Schnittlauch

Die Paprika im ganz feine Streifen schneiden. Die Karotte schälen und grob raspeln.
Den Feta aus der Packung nehmen und abtropfen lassen. Auf Alufolie legen.
Mit dem Öl bestreichen und würzen.
Das Gemüse, Kräuter darauf verteilen.
Die Alufolie als Päckchen zusammen falten.
500 ml Wasser  (bis zur 1 Markierung füllen. Den tiefen Dampfgar Aufsatz aufsetzen und das Päckchen in die Mitte legen so das noch ein paar Löcher im Boden frei sind und der Dampf nach oben kann. Den Deckel aufsetzen.
Dampfgar Taste drücken und 21 Minuten einstellen. Die Zeit läuft erst dann los wenn die 120°C erreicht sind.
Wer den Feta etwas fester mag nimmt 20 Minuten und wer in weicher mag nimmt 22 Minuten.







Donnerstag, 12. Januar 2017

Hefezopf aus dem MC+





Mein erster Versuch mit Hefeteig in der Monsieur Cuisine plus :-)
Für 1 Hefezopf benötigt Ihr:
500 gr Mehl Type 550
1/2 Würfel Hefe
250 ml Milch 1,5 %
1 Ei
1 Pr Salz
50 gr Zucker
40 gr Margarine
1 P Vanillezucker
Schale 1/2 Zitrone

Milch, Zucker und zerbröckelte Hefe in den Mixtopf geben 2 Minuten / Stufe 2 / 37°C
verrühren. Die Margarine zufügen und bei der selben Stellung schmelzen lassen.
Die restlichen Zutaten zugeben und mit der Knettaste 1:30 Minuten verkneten.
Teig 15 Minuten ruhen lassen dann aus dem Mixtopf nehmen und 3 gleich schwere Stücke schneiden und zu einem 3 Strang Zopf flechten. Auf ein Backfolie belegtes Blech legen und 45 Minuten gehen lassen.
1 Eigelb verquirlen und den Hefezopf damit bestreichen (wer möchte kann Hagelzucker oder Mandelblättchen darauf streuen).
In den vorgeheizten 175C heißen Ofen geben und ca 30-35 Minuten backen.
Natürlich könnt ihr den auch in einer herkömmlichen Küchenmaschine zubereiten :-)
So mache ich ihn auf die herkömmliche Art ohne den Monsieur Cuisine plus.
Klick hier -> Anleitung







Montag, 9. Januar 2017

Snickers Brotaufstrich





Für 1-2 Gläser
Zubereitet in der Monsieur Cuisine plus
Geht aber auch ohne die Maschine ;-)

5 Snickers Riegel a' 50 gr
50 gr Halbfettbutter
70 gr Cremefine zum schlagen oder Sahne
Die Snickers grob mit der Hand in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben.
10 Sekunden auf Stufe 10 schreddern.
Halbfettbutter und Cremefine zufügen und 7 Minuten / 50°C/ Stufe 2 rühren lassen.
In saubere vorbereitete Gläser bis zum oberen Rand füllen. Ich lagere das ganze im Kühlschrank.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Von allem ebbes Pfanne





Das heisst soviel wie "von allem etwas"
Unser Dialekt halt :-D
Das war unser Essen am 2.1. *schnell fertig und alle Reste verschafft*

Bei uns gab es an Silvester Raclette und es blieb wie immer von allem ebbes übrig ;-)
Das waren die Reste:
Paprika Streifen
Champignons
1/2 hart gekochtes Ei
3 kleine Kartoffeln
rote Zwiebeln
3 Scheiben Raclette Käse
3 Scheiben gekochter Schinken
6 Scheiben Salami
Den Schinken und die Salami in kleine Würfel schneiden.

500 gr Nudeln nach Anweisung bissfest kochen.
1 EL Rapsöl erhitzen und darin alle Reste anbraten (bis auf den Käse)
Dann die bissfesten Nudeln dazugeben und kurz mitbraten. Mit Pizzagewürz abschmecken. Zum Schluss den Raclette Käse in Würfel schneiden und unterheben bis alles geschmolzen ist.
Das reicht für 4-5 Personen.


Sonntag, 1. Januar 2017

Biergulasch





Für 3-4 Personen:
600 gr Hähnchenbrustfilet
20 gr Mehl
2 große Zwiebeln
2 EL Olivenöl
1 El Tomatenmark
1 leicht gehäuften Tl Majoran
330 ml dunkles Bockbier
Bunter Pfeffer gemahlen
Kümmel gemahlen
Salz
1 El Weißwein Essig


Im Monsieur Cuisine plus zubereitet
(Geht natürlich auch im Topf auf dem Herd)

Die Zwiebel schälen, vierteln und in den Mixtopf geben. 5 Sekunden mit der Turbo Taste zerkleinern. Öl zugeben und 3 Minuten mit der Anbrat Taste dünsten.
Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Mehl vermengen zu den Zwiebeln geben und auf der Anbrat Taste 4 Minuten anbraten.
Tomatenmark hinzugeben und 1 Minute auf der Anbrat Taste mit rösten.
Den Majoran und das dunkle Bier zugießen und 40 Minuten bei 90°C/ Stufe 1/ Linkslauf kochen lassen.
Essig und Gewürze zugeben und gut abschmecken.
Bei uns gab es Nudeln dazu kann ich mir aber auch gut mit Reis vorstellen.