Mittwoch, 28. September 2016

Spinat Suppe





Eine ungewöhnliche Suppe aber sehr lecker :-)
Für 4 Personen:
1 Zwiebel
2 TL Albaöl
400 gr geschälte Kartoffeln
1 l Wasser
Tello (Gemüsebrühepulver)
450 gr Tk Spinat gehackt oder Blattspinat
100 gr Frischkäse bis 1% Fett
Pfeffer, Muskat

Die Zwiebel fein würfeln.
Die Kartoffeln ebenfalls würfeln.
Zwiebel in Öl glasig dünsten. Die Kartoffelwürfel dazugeben und etwas mitbraten. Mit Wasser ablöschen und mit dem Gemüsebrühepulver abschmecken.
Ca 15 Minuten köcheln lassen.
Spinat *leicht angetaut* und den Frischkäse zufügen und kurz aufkochen lassen. Von der Platte nehmen und alles mit dem Pürierstab pürieren. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

Sonntag, 25. September 2016

Bananen Schoko Rolle





Für die Biskuit Rolle
4 Eier
4 El warmes Wasser
100 gr Zucker oder Xucker, Erythrit
50 gr Speisestärke
1 Tl Backpulver
1 El Kakaopulver ungesüßt
100 gr Mehl Type 550

Die Eier und das Wasser mit dem Handrührgerät 5 Minuten schlagen.
Den Zucker einrieseln lassen und weitere 5 Minuten schlagen. Das Mehl, Backpulver, Speisestärke und Kakao dazusieben und zügig unter die Eimasse heben.
Auf ein Backfolie ausgelegtes und leicht gefettetes (Trennspray) Blech streichen und in den vorgeheizten 175°C heißen Ofen geben und ca 10-12 Minuten backen  (Ober / Unterhitze)
Den heißen Biskuit mit der Backfolie vom Blech nehmen und mit der Folie aufrollen und auskühlen lassen.

Fülle:
250 gr Quarkcreme 0.2%
40 gr Vanillezucker oder ihr nehmt Zucker/ Xucker und gebt das Mark 1 Vanilleschote dazu
2 El Schokostreusel
4 Bananen
1 El Zitronensaft

Den Quark mit dem Vanillezucker verrühren. Schokostreusel zufügen.
Bananen in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen.
Alles zusammen verrühren.

Die Biskuitrolle aufwickeln und mit der Masse gleichmäßig bestreichen und von der langen Seite her aufrollen. Mit der Naht nach unten legen.
1-2 Std in den Kühlschrank stellen und dann zu 16 Stücke schneiden.
Mit Puderzucker oder nach belieben verzieren.



Donnerstag, 22. September 2016

Kaffee Likör





Liköre kann man gut verschenken und kommen super an. Ich werde mir den nochmals für Weihnachten ansetzten so habe ich immer eine Kleinigkeit zuhause als Präsent :-)

Für 4 Flaschen a' 250 ml
700 ml Vodka
300 gr Rohrzucker
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
200 ml heißen Espresso

Alle Zutaten in einen verschließbaren und luftdichten Behälter geben. Die Vanilleschote anritzen damit sie ihr Aroma besser abgeben kann.
Alles gut verrühren damit sich der Rohrzucker auflöst.
Die ersten Tage immer wieder durchrühren oder schütteln. Die Zimtstange habe ich nach 2 Wochen raus genommen (muss aber nicht) !!
Dann gelegentlich alle Woche 1 mal rühren.
Ich habe das ganze im kühlen Keller stehen. Gute 8-10 Wochen ziehen lassen, geht auch länger und umso intensiver wird der Likör.
Das ganze durch ein feines Sieb abseihen und in die vorbereiteten sauberen Flaschen füllen.
Lasst es euch schmecken und Prösterchen :-)





Montag, 19. September 2016

Knusperkuchen





Den Kuchen gab es nach einer Wanderung von der Schule aus, bei einer Schulkind Mama. Ich habe mir gleich das Rezept geben lassen weil er echt lecker ist.
*ich habe ihn nur etwas WW like für mich / uns abgewandelt*

Für ca 20 Stücke
Teig:
250 ml Fett reduzierte Sahne
160 gr Zucker  (ihr könnt auch Xucker oder Erythrit nehmen)
1 P Vanillezucker
3 Eier
1 P Backpulver
300 gr Mehl Type 550
1 Prise Salz
1 El Zitronensaft

Belag:
130 gr Halbfett Butter
160 gr Zucker ( oder Xucker, Erythrit)
1 P Vanillezucker
6 EL Milch 1,5%
200 gr Mandelblättchen oder gehackte Mandeln (man kann wohl auch gut Haferflocken *grob* nehmen)



Für den Teig die Sahne mit den Eiern, Zucker und Vanillezucker gut verrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und darüber sieben und ebenfalls unterrühren. Zuletzt die Prise Salz und den Zitronensaft.
Auf ein gefettetesBackblech gleichmäßig verstreichen. In den vorgeheizten 175C heißen Ofen stellen und 10 Minuten backen.

Währenddessen die Butter schmelzen. Die restlichen Zutaten unterrühren.
Nach 10 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Nuss Masse darauf verteilen. Nochmals für ca 12 Minuten backen.





Donnerstag, 15. September 2016

Kokos Gemüse Pfanne mit Hähnchen und Pommes





Für 4 Personen:
500 gr Hähnchenbrustfilet
1 El Kokosöl
1 große Zucchini
2 rote Paprika
400 ml Alpro Kokosmilch Fett reduziert  (Rewe)
1 El Tello (Gemüsebrühepulver)
200 gr Schmelzkäse 0,9% in der Schale
1 Tl Curry
1-2 TL Biobin (Johannisbrotkernmehl)

Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. In Öl anbraten. Die Zucchini und die Paprika in Streifen schneiden  (ich nehme den Nicer Dicer dazu) und zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und mit dem Tello und Curry abschmecken. Den Schmelzkäse zufügen und unterrühren. Mit dem Biobin binden. Je nachdem wie dick ihr es haben wollt.... Ich nehme 2 Tl (ihr könnt auch Speisestärke verwenden)

Für die selbstgemachten Pommes:
1,2 kg geschälte Kartoffeln in Streifen schneiden  (Nicer Dicer)
Die Pommes in kaltes Wasser geben das sich die Stärke raus wäscht. Die nassen Pommes in die Actifry oder Multifry (Pommes Programm, Leistungsstufe 3)
ca 40 Minuten mit 1 El Kokosöl garen.
Mit Salz würzen und weitere 5 Minuten drehen lassen.


Montag, 12. September 2016

Hefestuten mit Vorteig





Für 2 Kastenformen a'  20 cm

50 gr Mehl Type 550
200 ml kaltes Wasser oder Milch 1,5%
In einen Schüttelbecher geben und gut schütteln damit es keine Klümpchen gibt.
In einem kleinen Töpfchen erwärmen bis eine cremige Konsistenz erreicht ist dabei immer rühren. Abkühlen lassen.

450 gr Mehl Type 550
1 Ei
1 Prise Salz
50 gr Zucker
1 P Vanillezucker
Schale von 1 Bio Zitrone
40 gr Halbfettmargarine
50 ml Milch 1.5%
1/2 Würfel frische Hefe

Zum bestreichen 1 Eigelb und 1 El Milch

Die Milch mit der Halbfettmargarine schmelzen (lauwarm). Die Hefe darin auflösen.
Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben auch den Vorteig.
Den Teig gute 7-8 Minuten kneten lassen.
Mit einem Handtuch abdecken und 1 Std. gehen lassen. Den Teig in 2 gleich große Stücke teilen und in 2 gefettete Kastenformen geben und abdecken. Weitere 45 Minuten gehen lassen.
Eigelb mit Milch verquirlen und die Stuten damit bestreichen.
In den 175C vorgeheizten Backofen stellen und ca 30 Minuten backen bei Ober/ Unterhitze.