Samstag, 27. August 2016

Maultaschen Auflauf mit Bechamelsoße





Für 4-5 Personen :

2-3 Packungen Bürger Fitness Maultaschen
3 grosse Karotten
1 rote Spitzpaprika
30 gr Halbfettmargarine
4 gestrichene El Mehl
500 ml Milch 1.5% Fett (man kann auch 0.3% nehmen)
Muskat
Gemüsebrühepulver
5 Scheiben Genießerscheiben Käse 5% Fett (Kaufland) oder geriebener Käse leichte Variante

Die Maultaschen in dünne Streifen schneiden und in den Garbehälter der Multifry (Heissluft Fritteuse) geben
Die Karotten schälen und fein reiben.
Die Spitzpaprika in feine Streifen schneiden.
Das Gemüse über den Maultaschen verteilen. Mit den Käsescheiben belegen.
Für die Bechamelsoße:
Die Halbfettmargarine in einem Topf erhitzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und mit der Milch ablöschen und kräftig rühren damit es nicht klumpt.
Kurz aufkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken. Über den Auflauf gießen.
Die Multifry auf das Backofen Programm stellen und Leistungsstufe 1 wählen und 30 Minuten föhnen lassen.
*GEHT GANZ KLAR AUCH IM BACKOFEN*
Dann alle Zutaten in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C ca 25-30 Minuten backen.






Dienstag, 23. August 2016

Himbeer Schicht Dessert






Für 1-2 Personen:
50 ml kalten Espresso
20 gr Chocolate Chips Knusperkugeln  (Rewe)
250 gr Magerjoghurt
Zucker, Honig, Süßstoff oder Agavendicksaft nach belieben
Himbeeren

Die Knusperkugeln aufteilen und in ein Glas geben. Mit etwas Espresso beträufeln. Joghurt mit Zucker verrühren und auf die Kugeln geben. Dann die Himbeeren darauf verteilen. Das ganze nochmals wiederholen.
* ihr könnt natürlich auch jederzeit die Knusperkugeln gegen Butterkekse/ Löffelbiskuits oder andere austauschen *

Montag, 15. August 2016

Schüttelkuchen





Ihr lest richtig ja... Schüttelkuchen da er nicht wie üblich mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine verrührt wird sondern alle Zutaten miteinander geschüttelt werden :-) 

Für 1 Gugelhupfform 
300 gr Mehl Type 550 
160 gr Zucker oder Xucker, Erythrit,... 
1 TL Zimt 
1 P Backpulver 
100 gr gemahlene und abgezogene Mandeln 
Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Den Deckel darauf und schütteln. 

150 ml kalter Kaffee 
4 Eier verquirlen 
180 gr zerlassene lauwarme Halbfettmargarine 
Alle Zutaten in ein anderes Gefäß geben und ebenfalls gut schütteln.
Dann die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und wieder alles kräftig schütteln. 
Ich habe die Masse nochmal mit dem Teigschaber kurz durchgerührt und in die gefettete Gugelhupfform gefüllt. 
In den vorgeheizten 175°C heißen Ofen geben und ca 45-50 Minuten backen. 
*Wer möchte kann dem Teig noch 100 gr Schokostreusel zufügen*
Wer möchte kann auch anstatt dem Kaffee -   Milch, Sahne, Eierlikör oder auch andere Liköre untermengen. 






Donnerstag, 11. August 2016

Gnocchi Hähnchen Auflauf





Für 4-5 Personen:
1 kg Gnocchi (Kühltheke)
500 gr Hähnchenbrustfilet
1 Tl Albaöl
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Spitzpaprika
1 Glas Champignons
100 gr geriebener Käse leichte Variante
400 ml Milch 1,5%
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry oder
Gewürze nach belieben

Die Gnocchi in eine Auflaufform geben.
Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und im Öl anbraten.
Paprika in Streifen schneiden und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe.
Die Champignons abtropfen lassen und alles zu den Gnocchis geben.
Hähnchenbrustfilet leicht würzen und ebenfalls in die Auflaufform geben.
Den Käse darüber streuen.
Milch mit dem Ei und den Gewürzen verquirlen und den Auflauf damit übergießen.
In den 175C vorgeheizten Backofen stellen und ca 25-30 min überbacken.




Sonntag, 7. August 2016

Kartoffel Brot





Ich habe das Brot gleich in 2 Varianten gebacken ♡
Uns persönlich hat das dunkle am besten geschmeckt aber das ist Geschmackssache :-)

Für eine 25 er Kastenform :
500 gr Dinkelmehl Type 630
1 Päckchen Kartoffelpüree Pulver ( ca 94,5-110 gr )
2 Tl Salz
1 Tl Zucker
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
1/2 l lauwarmes Wasser

Wasser zum besprühen und nach belieben Saaten zum bestreuen

Alle Zutaten für das Brot in eine Schüssel geben und mit den Knethaken gut verkneten ca 30 - 45 Minuten gehen lassen. Nochmals mit den Händen kneten und falten.
In die gefettete Kastenform, mit Wasser besprühen, Saaten darauf streuen und leicht einschneiden. Weitere 15 Minuten gehen lassen.
In den 175°C heißen Ofen stellen und ca - 45 Minuten backen.

Oder als dunkle Variante und das doppelte Rezept aus : 
850 gr Roggenmehl Type 1150
150 gr Weizenmehl Type 550
2 Päckchen Kartoffelpüree
2 TL Zucker
3 Tl Salz
2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
1 l lauwarmes Wasser
Gebacken im gefetteten Römertopf bei 220°C ~ 1 Std




Mittwoch, 3. August 2016

Zucchini Schoko Kuchen





Ich hab so viele Zucchini geschenkt bekommen das ich sie heute zu Kuchen verarbeitet habe :-)
Sehr saftig wird der Kuchen dadurch.

Für 1 Kastenform 30 cm
3 Eier
180-200 gr Zucker oder Xucker, Erythrit
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
150 gr geschmolzene Halbfettbutter
150 gr gemahlene Mandeln
50 gr dunklen ungesüssten Backkakao
220 gr Mehl Type 550
1 P Backpulver
250 gr geschälte und fein geraspelte Zucchini (wenn sie viele Kerne hat höhle ich sie mit einem Löffel aus)

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Halbfettbutter und das Salz zufügen und unterrühren dann die Mandeln und den Kakao.
Das Mehl mit Backpulver sieben und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss vorsichtig die Zucchini Raspeln unterheben und in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180C ca 60 Minuten backen  (Ober/ Unterhitze)
*wer mag kann auch noch 2-3 Tl Zimt unterrühren*