Samstag, 30. Juli 2016

Reis Auflauf mit magerer Fleischwurst





Wir lieben Aufläufe in allen Variationen egal ob mit Reis, Nudeln, Kartoffeln oder in der süssen Variante :-)
Ich mache meist gleich für 2 Tage dann kann man den Rest einfrieren oder einfach am nächsten Tag nochmal genießen und hat fix gekocht :-D

Für 4-5 Personen :
300 gr Basmati Reis
250 gr Extra Fleischwurst unter 5% Fett
2 große rote Paprika
30 gr Röstzwiebeln
100 gr geriebener Käse leichte Variante
2 Eier
250 ml Alpro light Soja Cuisine 5% Fett
Wildkräuter Salz

Den Reis in 600ml Salzwasser ca 15 Minuten kochen.
Fleischwurst und Paprika in kleine Würfel /Streifen schneiden.
Alles zusammen mit den Röstzwiebeln in eine Auflaufform geben und durcheinander mengen.
Den Käse darauf verteilen.
Die Eier verquirlen und die Alpro Cuisine einrühren. Mit dem Wildkräuter Salz abschmecken. Das ganze über dem Auflauf verteilen.
In den vorgeheizten 200°C heißen Ofen geben und ca 25-30 Minuten überbacken.
*Die Fleischwurst findet ihr unter der Seite LECKER & LIEBE, sie ist sehr fettarm*
IHR KÖNNT NATÜRLICH AUCH GEFLÜGEL FLEISCHWURST NEHMEN ODER GEKOCHTEN SCHINKEN GANZ NACH EUREN WÜNSCHEN !!!














Dienstag, 26. Juli 2016

Kümmel Quark Weckle





Das tolle an den Weckle ist das die auch mal morgens zum Frühstück fix gebacken sind und keine Gehzeit brauchen :-)

Für 10 Weckle (Brötchen)
180 gr Mehl Type 550
1 P Backpulver
1 Tl Salz
1 Tl Kümmel ganz
1 Ei
160 gr Magerquark

Alle Zutaten mit dem Knethaken vom Rührgerät verkneten.
Der Teig klebt etwas. Habe mir 40 gr Stücke abgewogen und mit leicht geölten Händen geformt so klappt das prima. Auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen.
Bei 180C in den vorgeheizten Backofen geben und ca 20 Minuten backen.

Samstag, 23. Juli 2016

Saftiger Joghurt Apfel Kuchen





Ich hatte hier noch einige Äpfel liegen die schon schrumpelieg wurden und dringendst verarbeitet werden mussten.
Fürs Wochenende haben wir immer gerne frischen Kuchen im Haus ♡

Man braucht für eine Gugelhupfform / Rodonform:

200 gr Zucker (oder Xucker, Erythrit,...)
1 P. Dr Oetcker Zitronenschale oder abgeriebene Schale 1 frischen Bio Zitrone
5 Eier
200 gr Magerjoghurt 0,2%
100 ml Albaöl
320 gr Mehl Type 550
1 P. Backpulver
1 Prise Salz
2 geschälte und fein geriebene Äpfel (ich hatte Honey Crunch)

Die Eier mit dem Zucker und der Zitronenschale ca 3-5 Minuten mit dem Rührgerät schaumig schlagen.
Den Magerjoghurt und Öl unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Vorsichtig unterrühren.
Die geriebenen Äpfel unterheben.
Man kann die Äpfel auch in Stücke oder in feine Scheiben schneiden wer das lieber mag ;-)
In eine gefettete Gugelhupfform / Rodonform geben und bei 175C ca 1 Std backen.






Dienstag, 19. Juli 2016

Spaghetti Bolognese





Das Gericht geht bei uns immer da es flott geht :-) 
Bis die Spaghetti fertig sind ist auch die Soße soweit und das ohne großen Zeitaufwand. 

Für 4 Personen: 
500 gr Spaghetti (ich nehme Volkorn) nach Anweisung bissfest abkochen. 

1 Zwiebel fein gewürfelt 
1 El Albaöl 
500 gr Tatar oder Rinderhackfleisch 
5 Karotten schälen, in Würfel (Nicer Dicer)
150 ml Gemüsebrühe 
500 ml pass. Tomaten 
Salz, Pfeffer, Curry, Kreuzkümmel

Die Zwiebel in Öl glasig dünsten. Das Tatar zugeben und krümelig braten. Die Karotten Würfel zugeben und kurz mitbraten. Mit der Gemüsebrühe und passierten Tomaten ablöschen. Mit den Gewürzen abschmecken und ca 20 min leicht köcheln lassen. 

Samstag, 16. Juli 2016

Erdbeer Maracuja Marmelade





 Die Marmelade habe ich dieses Jahr das erste mal gekocht und wurde von meinen 3 Jungs und mir abgesegnet ♡
Nun ist meine Produktion erst mal stillgelegt da alle Gläser gefüllt sind :-)
       
Die koche ich garantiert wieder !

Für 11 Gläser:
1 kg Erdbeeren
800 ml Maracuja Nektar
1 Päckchen Dr Oetcker Finesse Zitronenschale
1 kg Gelierzucker 2:1

Die Erdbeeren waschen und vom Stiel Ansatz befreien. In einen Topf geben und pürieren. Nektar, Zitronenschale und Gelierzucker zugeben und aufkochen lassen. Dabei immer umrühren und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
In saubere vorbereitete Gläser bis zum oberen Rand befüllen. Sofort den Deckel darauf schrauben und auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.
Das sollte jetzt vorerst die letzte Marmelade sein da alle Gläser gefüllt sind :-D











Mittwoch, 13. Juli 2016

Milchbrot - Tangzhong





In vielen Backgruppen ist das ein muss das Milchbrot oder auch Tangzhong genannt zu backen. Deshalb wollte ich dem Gruppenzwang mal nachgehen und es selbst testen :-)
Ich sag euch ....*ein Träumchen ganz luftig und locker*
Das Wort Tangzhong kommt aus dem asiatischen und heisst soviel wie einen Vorteig zubereiten und das geht echt flott (y)

Für 1 Kastenform  (30 cm)

25 gr Mehl Type 550
100 ml Wasser
In einen Schüttelbecher geben und gut schütteln. In einem kleinen Töpfchen erwärmen bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Dabei immer mit einem Schneebesen rühren. Auf die Seite stellen und auskühlen lassen.

350 gr Mehl Type 550
50 gr Zucker
10 gr Vanillezucker
1 Tl Salz
1 Ei
1 TL geriebene Zitronenschale von einer Bio Zitrone oder von Dr Oetcker Finesse Zitronenschale
125 ml Milch 1,5%
30 gr weiche Halbfett Butter
1/2 Würfel frische Hefe

Das Mehl, Zucker, Vanillezucker, Ei, Salz und Halbfett Butter in die Küchenmaschine geben ebenso den Vorteig.
Die Milch leicht erwärmen. Die Hefe darin auflösen und zu den restlichen Zutaten geben und 8-10 Minuten kneten lassen.
Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Unterlage geben und in 4 gleich schwere Stücke teilen.
Jede Portion länglich wie eine Zunge auswellen und von der langen Seite aufrollen und in die gefettete Kastenform legen.
Mit einem Handtuch abdecken und
nochmals 45 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 175°C vorheizen Ober/ Unterhitze.
Das Milchbrot mit 1 Eigelb/ 1 El Milch verquirlt bestreichen und ca 30-35 Minuten backen.

** DAS ORIGINAL REZEPT FINDET IHR IN MANU'S BLOG "REZEPTE MIT ♡" **











Sonntag, 10. Juli 2016

Falafel mit Quarkdip





Für 4 Personen :
Bei uns reichte es für 28 Stück
2 grosse Dosen Kichererbsen  (800 gr)
2 EL Mehl Typ 550
1 Zwiebel
1/2 Bund Petersilie klein gehackt
1 El Koriander
Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

Dip:
250 gr Magerquark
2 gehäufte TL Maiers Kräuterdip (www.maiersgenuss.de)
untermischen und 15 Minuten ziehen lassen.

Die Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.
Die restlichen Zutaten zugeben bis auf die Petersilie nd mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken. Die Petersilie untermischen.
Zu Kugeln formen und auf ein Backfolie ausgelegtes Blech legen.
In den 175C heißenOfen geben und ca 25 Minuten backen.
*Wenn ich nur das halbe Rezept mache gare ich sie gerne in der Actifry oder  Multifry ca 15-20 Minuten*

Dazu gibt es bei uns Salat :-)








Donnerstag, 7. Juli 2016

Tatar Strudel mit Gemüse





Das war zugegeben ein kleiner Kampf bis ich den Strudel gewickelt hatte ... er ist mir etwas gerissen aber dem Geschmack tat dies keinen Abbruch und wurde sehr gelobt :-)

3 große runde Yufkateig Blätter  (Türkischer Laden)
280 gr Rinderminutensteaks
2 große Zwiebeln
2 große Karotten
200 gr Kohlrabi
Salz, Pfeffer, Currypulver und Kreuzkümmel
1 Tl Albaöl
Wasser zum bestreichen
Olivenöl
Schwarzkümmel

Die Rinderminutensteaks habe ich zusammen mit den Zwiebel durch den Fleischwolf gejagt so hab ich Tatar was günstigerist wie beim Metzger.
Die Karotten und die Kohlrabi schälen und grob raspeln.
Das Tatar im Albaöl krümelig braten. Das Gemüse zugeben und kurz mit braten. Mit den Gewürzen abschmecken.
Die Yufkateig Blätter aus der Packung nehmen und ausbreiten. Gut mit Wasser bestreichen.
Auf der unteren Hälfte die Masse geben und gleichmäßig verteilen. Die linke uns rechte Seite zur Mitte klappen und auch diese Teigstreifen mit Wasser bestreichen.  Nun von unten her gleichmäßig zum Strudel aufwickeln. Auf ein Backfolie ausgelegtes Blech legen und mit dem Olivenöl besprühen  (ich habe das als Spray). Mit dem Schwarzkümmel bestreuen.
Im vorgeheizten 175°C heißen Ofen geben und ca 30-35 Minuten backen.


Wer möchte kann einen Quark Dip dazu reichen aus 250 gr Magerquark mit 2 TL Maiers Kräuterdip (www.maiersgenuss.de) vermengt etwas ziehen lassen.







Montag, 4. Juli 2016

Karibischer Traum





Da kommt direkt Urlaubsstimmung auf :-D
Für 1-2 Personen:
100 gr Frischkäse 0,2%
150 gr Magerjoghurt
1 El Monin Kokos Sirup  (ihr könnt auch Zucker, Honig, Süßstoff, Xucker, Erythrit oder Agavendicksaft nehmen und um den Kokos Geschmack zu bekommen 1 TL Kokosraspel unterrühren)
200 gr frische Ananas in Würfel schneiden
20 gr Choclait Chips Knusperkugeln  (17 Stück) gibt es bei Rewe

Den Frischkäse mit dem Joghurt glatt rühren. Sirup und Ananas Stücke dazugeben und unterrühren.
Den Boden vom Glas mit Knusperkugeln belegen. Creme darauf schichten und mit dem Rest der Kugeln dekorieren.

Freitag, 1. Juli 2016

Bananen Softeis





Das schnellste Eis aus nur 3 Zutaten :-)
und so luftig wie Softeis aus der Eisdiele ♡

2 Bananen in sehr dünne Scheiben schneiden und mindestens 4-5 Std einfrieren.
(das ist bei mir immer auf Vorrat eingefroren)  :-D
7 gr dunklen ungesüssten Backkakao
1 Eiweiß

Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
Die Bananen aus der TK nehmen und den Kakao zugeben und beides mit einem Pürierstab cremig pürieren.
Das Eiweiß vorsichtig mit einem Schneebesen unterziehen.
Sofort genießen :-)
Da kann der Sommer kommen ☆
** wer es gerne als Eis Konsistenz haben möchte friert es einfach so ein und rührt alle 20-30 Minuten kräftig durch und lässt es so lange in der TK bis es die gewünschte Konsistenz hat**