Mittwoch, 29. Juni 2016

Erdbeer Bananen Marmelade





Das war wirklich ein Experiment.... Ich habe noch nie mit Bananen Marmelade gekocht. Es lagen noch welche da die verarbeitet werden mussten und die Erdbeeren reichten von der Menge nicht.
Versuch macht klug sagt man ja :-)
Herausgekommen ist eine tolle und fruchtige Marmelade die ich auf jeden Fall nur empfehlen kann ♡

Für ca 6 Gläser  (je nach Größe)
900 gr vorbereitete Erdbeeren
2 große Bananen
1 Bio Zitrone davon Schale und Saft
500 gr Gelierzucker 2:1

Die Erdbeeren und Bananen in einen Topf geben und mit dem Pürierstab pürieren.
Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Zusammen mit dem Gelierzucker zum Obst geben.
Das ganze aufkochen und 4 min sprudelnd kochen lassen. Dabei immer umrühren.
In saubere vorbereitete Gläser bis zum oberen Rand befüllen. Sofort den Deckel darauf schrauben und auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.

Montag, 27. Juni 2016

Hähnchen Geschnetzeltes in cremiger Sosse





Für 4 Personen:
600 gr Hähnchenbrustfilet
1 El Albaöl
4 rote Spitzpaprika
1 Zwiebel
1 kleine Dose Mais 140 gr Abtropfgewicht
250 ml Alpro Soja light Cuisine 5%
20 gr Speisestärke
3 Tl Gemüsebrühepulver
250-300 ml Wasser
2 Tl Currypulver
1/2 Tl Kreuzkümmel

Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebel in Würfel, Paprika in Streifen schneiden.
Hähnchen in Öl anbraten. Zwiebel und Paprika zufügen und kurz mitbraten. Alpro Cuisine einrühren. Wasser mit Gemüsebrühe und Speisestärke verrühren und ebenfalls unterrühren. Kurz aufkochen lassen. Den Mais zufügen und bei kleiner Stufe 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Currypulver und Kreuzkümmel abschmecken.
*Bei der Wassermenge kann man variieren wer es lieber cremiger mag nimmt nur 250 ml, wer es dünner möchte nimmt 300 ml*
Man kann dazu gut Nudeln oder Reis servieren.








Freitag, 24. Juni 2016

Laugenbrötchen



Das Rezept habe ich von Stefanie Schnierer aus einer Back Gruppe bei FB ♡
Danke nochmals dafür :-*
Ich muss sagen ein Traum und meine Männer waren genauso hin und weg wie ich :-)
Ab sofort nur noch die !!!

Zutaten für 24 Stück :
1000 g Mehl
260 ml Wasser
260 ml Milch
150 g Butter
1 Würfel Hefe
10 g Salz

Lauge:
1500 ml Wasser
3 EL Haushalts Natron (45 gr)

Zum Bestreuen:
Hagelsalz (Brezelsalz)
Käse, geriebener

Zubereitung:
Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben, das Salz darunter mischen. Anschließend das Wasser erhitzen, darin die Butter schmelzen, die kalte Milch dazugeben und in der nun lauwarmen Mischung die Hefe auflösen. Zum Mehl geben und alles zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und ca. 45 Min. bis zum doppelten Volumen gehen lassen. Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und zu einer Rolle formen, 24 Stücke abstechen. Inzwischen das Wasser für die Lauge in einem Topf mit mind. 20 cm Durchmesser zum Kochen bringen, dann das Natron dazugeben (Vorsicht: schäumt leicht auf). Nun die Portionsstücke länglich auswellen und zu Stangen aufrollen. Die fertigen Stangen paarweise in die leicht kochende Lauge legen, herausnehmen, sobald sie oben schwimmen (dauert ca. 5 Sek.) und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. So fortfahren, bis alle Stücke in der Lauge waren. Die Menge passt auf 2 normale Backbleche. Nun beliebig entweder die Stücke mit Brezelsalz bestreuen und ca. 1 cm tief einschneiden oder man schneidet sie ein und bestreut sie mit geriebenem Käse.
Die Bleche im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca. 25 Min backen.
Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.
Tipps für Füllung und Varianten:
Gut schmeckt auch, wenn man vor dem Aufrollen ca. 1 EL rohe Schinkenwürfel auf ein Ende gibt, aufrollt und nach dem Aufkochen mit einem scharfen Messer bis zum Schinken einschneidet und dann mit Käse bestreut. Kindern schmeckt auch ein eingewickeltes Wienerle im Brezenteig. Dazu ebenfalls den Teig etwas breiter ausrollen, das Wienerle einschlagen und umwickeln, aufkochen. Für Parties oder fürs Büfett kann man auch Mini-Schinken-Käse-Laugenstangen anfertigen, die machen nur etwas mehr Arbeit, sehen aber nett aus.
** ich habe nur das 1/2 Rezept gemacht**






Dienstag, 21. Juni 2016

Vanille Erdbeer Eis





Ein Eis aus nur 2 Zutaten und Ratzfatz fertig .... nur das gefrieren dauert etwas :-)
Die Idee habe ich neulich in einer WW Gruppe gesehen von Geesche van Del und war total begeistert !! Musste ich direkt testen ♡
Das Obst könnt ihr beliebig tauschen ;-)

Für 7 Eisförmchen:
250 ml Dr Oetcker Bourbon Vanille Soße 0,1%
ca 10-12 Erdbeeren

Die Erdbeeren vom Stiel Ansatz befreien und in kleine Stücke schneiden.
In Eisförmchen geben und mit der Vanillesoße auffüllen.
Für einige Stunden (ca 3-4) gefrieren lassen.


Samstag, 18. Juni 2016

Schoko Heidelbeer Kuchen aus dem Omelettemeister





Für 1-2 Personen
40 gr Mehl (Type 550)
1 TL Backpulver
1 P Vanillezucker oder Xucker / Erythrit
1 Tl Backkakao ungezuckert
2 EL Quarkcreme 0.2%
1 Ei
Alles trockenen Zutaten vermischen dann die flüssigen Zutaten dazugeben und miteinander verrühren.
In den Omelettemeister füllen und bei 540W ca 5 Minuten garen mit Deckel.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und 1x in der Mitte durchschneiden.

60 gr Quarkcreme 0.2% mit 1 TL Zucker verrühren und zur Hälfte auf dem Boden streichen. 100 gr Heidelbeeren darauf verteilen. Mit der restlichen Creme bestreichen und mit 25 gr Heidelbeeren verzieren.





Donnerstag, 16. Juni 2016

Käsefüße





Passend zum Fußball Spiel heute abend :-D
Für ca 28-30 Stk:
130 gr Weizenmehl Type 550
1 TL Backpulver
90 gr geriebener Käse leichte Variante
100 gr Halbfettmargarine oder Butter
1 Ei
1 Prise Salz und Curry

Zum bestreichen:
1 Eigelb, 1 El Kondensmilch

Zum bestreuen:
Kümmel, Schwarzkümmel, Sesam, Mohn, Paprikapulver, Sonnenblumenkerne,........

Alle Teig Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen gut durchkneten.
Zum auswellen habe ich einen großen Gefrierbeutel genommen und aufgeschnitten. Den Teig auf die Folie legen und mit der Hälfte des Beutels zudecken (so bleibt das Nudelholz sauber und es klebt nicht auf der Arbeitsplatte) ca 1/2 cm dick auswellen und auf ein Backfolie ausgelegtes Blech legen.
Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Kekse damit bestreichen. Nach belieben bestreuen oder dekorieren. Den Backofen vorheizen.
Bei 200°C ca 10-12 Minuten backen.



Mittwoch, 15. Juni 2016

Brokkoli Salat





Für 1-2 Personen:
280 gr rohe Brokkoli Röschen
2 große rote Spitzpaprika
1 Apfel  (Honey Crunch)
20 gr Sonnenblumenkerne

Dressing:
1 El Essig
3 Tl Senf
1 Tl Zitronensaft
1 gut gehäuften Tl Tello (Gemüsebrühepulver)
50 ml Wasser
1 Tl Albaöl

Ich habe mir frischen Brokkoli geholt und die Röschen abgeschnitten.
Die Röschen in die  Küchenmaschine geben und kurz klein schreddern.
Den Apfel und die Paprika im Nicer Dicer klein würfeln und zum Brokkoli geben.
Die Dressing Zutaten miteinander verrühren und über den Salat gießen.
Mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und genießen.
**Die Sonnenblumenkerne kann man gut vorher fettfrei in einer Pfanne rösten**


*Ich habe das Rezept aus der Rezeptwelt und einfach nach meinen belieben abgewandelt.



Sonntag, 12. Juni 2016

Mango Maracuja Holunderblüten Gelee





Für 10 Gläser
2 l Mango Maracuja Nektar
30 Holunderblüten Dolden
1 kg Gelierzucker 2:1

Die Holunderblüten Dolden von Fliegen befreien, die großen Stiele abschneiden und in einen Eimer legen. Mit dem Saft übergießen und ca 24 - 48 Std ziehen lassen (je nachdem wie intensiv man den Geschmack haben möchte).
Hin und wieder durchrühren und eventuell in die Sonne stellen.
Durch ein feines Sieb abseihen und in einen Topf füllen. Dem Gelierzucker zugeben und aufkochen.
4 Minuten sprudelnd kochen lassen dabei immer umrühren. In saubere Gläser bis zum oberen Rand befüllen und gleich den Deckel darauf schrauben. Auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.
**Normal nimmt man bei Saft auf 2 Päckchen Gelierzucker nur 1.5 l Saft aber ich mag es gerne wenn es nicht so fest ist.... das dürft ihr entscheiden ob ihr wie ich 2 l nehmt oder nur die angegebene Menge** :-)





Freitag, 10. Juni 2016

Holunderblütensirup





Der Sirup schmeckt herrlich frisch in Mineralwasser oder auch ganz toll wenn man einen Schluck davon in den eiskalten Sekt gibt ♡

Für 20 Flaschen a' 350 ml
15 -20 Holunderblüten Dolden
4 kg Zucker
100 gr Zitronensäure ( Bioladen, Reformhaus, oder Gewürzladen )
1 Päckchen Einmachhilfe ( Dr Oetcker )
4 Bio Zitronen in Scheiben geschnitten
5 l Wasser kalt
Alles zusammen in einen 10 l Eimer geben und gute 3-4 Tage zugedeckt stehen lassen
( bei Gelegenheit in die Sonne stellen ) und immer wieder mal gut durchrühren damit sich der Zucker auflöst.  Dann durch ein feines Sieb seihen oder durch einen Kaffeefilter und in Flaschen füllen.
Ich lagere die Flaschen im dunklen Keller.




Mittwoch, 8. Juni 2016

Apfel Holunderblüten Gelee mit Vanille





Die Holunderblüten Büsche blühen gerade in voller Pracht *freu* abgepflückt und direkt in die Küche zum experimentieren
:-D
Für ca 11 Gläser:
(1 Glas hab ich direkt verschenkt nach dem einkochen)  :-)
2 l Apfelsaft ohne Zuckerzusatz (Rewe)
25 Holunderblüten Dolden
1 El Vanillepaste  (Rewe)
1 kg Gelierzucker 3:1

Die Dolden vorsichtig abschütteln und die großen Stiele und Blätter abmachen. In einen Eimer geben. Den Apfelsaft darüber gießen. Mindestens 24-30 Std ziehen lassen und dabei hin und wieder umrühren.
Die Dolden herausnehmen und abseihen.
Den Saft in einen Topf geben zusammen mit dem Gelierzucker und der Vanillepaste und aufkochen. Dabei immer rühren und ca 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In saubere Marmeladen Gläser füllen bis zum oberen Rand. Den Deckel drauf schrauben und auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.




Dienstag, 7. Juni 2016

Würstchen Pizza mal anders




1 XXL Packung Hefeteig aus der Kühltheke
4 rote Spitzpaprika in dünne Streifen schneiden
1 Glas Champignons abtropfen lassen
100 gr geriebener Käse leichte Variante
5 Viva Vital Joghurt Wiener (viel Leicht oder go light)
2 EL Ketchup oder passierte Tomaten
1 El Oregano


Den Hefeteig aus der Packung nehmen und aufrollen. Die Würstchen darauf legen und den äußeren Teigrand über die Würstchen ziehen. In ca 1 cm Abständen einschneiden und die Würstchen mit dem Teig verdrehen. Den inneren Teil mit dem Ketchup bestreichen und die Paprikastreifen, Champignons und Käse gleichmäßig darauf verteilen. Mit Oregano bestreuen. Das ganze mitsamt dem Backpapier auf ein Blech ziehen und im vorgeheizten 200C heißen Backofen ca 20-25 Minuten backen.
Hab noch eine Bildanleitung zugefügt :-)
*DIE IDEE HABE ICH BEI SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNGEN GEFUNDEN UND MUSSTE ES UNBEDINGT TESTEN*
kam super bei den Kindern an ♡
Natürlich könnt ihr die Pizza nach euren Belieben belegen !!









Samstag, 4. Juni 2016

Vanille - Grieß mit Erdbeerspiegel





Für 1-2 Personen :
250 ml Alpro Vanille Drink
30 gr Weichweizengrieß
1 Tl Monin Vanillesirup *Kaufland/ Media Markt* oder auch Honig, Zucker oder Süßstoff nach belieben
100 gr Erdbeeren

Den Vanille Drink aufkochen, den Grieß und den Sirup einrühren und kurz mit aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und ca 10 min quellen lassen.
In der Zwischenzeit die Erdbeeren pürieren.
Den Vanille-Grieß in ein Glas geben und das Erdbeerpüree darüber verteilen.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Kartoffelpuffer / Reibekuchen





Für 3-4 Personen :
1 kg geschälte Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Eier
2 EL Speisestärke
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Kartoffeln grob raspeln.
Die Raspel in ein Geschirrhandtuch geben und gut auswringen damit der Saft/Stärke heraus läuft.
Die Zwiebel klein würfeln und zu den Kartoffeln geben sowie auch die Eier, Gewürze und Speisestärke.
Gut miteinander vermengen.
In einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl vom beiden Seiten anbraten (ich nehme Backtrennspray dazu, das kann sehr sparsam sprühen).
Ich brate es maximal bei Stufe 1- 1,5 von 3 Stufen damit es langsam brät und durch ist.
Sobald sie schön braun sind lege ich sie auf eine Platte in den 100°C heißen Ofen bis ich alle angebraten habe.




Dazu gibt es bei uns selbst gemachten Apfelbrei. Zum Rezept --> Klick hier