Dienstag, 29. März 2016

Bärlauch Öl





Heute habe ich zum ersten mal mein eigenes Bärlauch Öl angesetzt :-)
Dafür benötigt ihr nur 2 Zutaten und etwas Zeit bis es durchgezogen ist.

1.250 ml Bio Olivenöl
100 gr Bio Bärlauch Lidl oder ihr holt ihn frisch im Wald

Ich habe dafür ein Glas gekauft das ca 1.5 l fasst und ich keine Mühe habe wenn ich den Bärlauch raus filtern möchte.
Den Bärlauch vorsichtig waschen und mit einem Zewa vorsichtig trocken tupfen.
In grobe Streifen schneiden damit sich das Aroma gut im Öl verteilen kann.
In das Glas geben und mit dem Öl übergießen.
Ich stelle das Glas in den dunklen Keller und lasse es ca 4 Wochen schön durchziehen und filtere dann den Bärlauch heraus und fülle es in kleinere Glasflächen 250 ml ab.
Es eignet sich toll zum verschenken und Geschenke aus der Küche kommen immer gut an :-)
Das Öl eignet sich gut zum anbraten oder für Salatsoßen oder auch zum marinieren von Fleisch.

Sonntag, 27. März 2016

Heidelbeer Tiramisu





Für 2 Personen :
250 gr Frischkäse bis 1 %
100 gr Quarkcreme 0,2 % ( Lidl Milbona )
Zucker, Honig, Sirup, Süßstoff nach belieben
1 Eiweiß
125 gr Heidelbeeren
ca 100 ml starker Kaffee
50 gr Mini Löffelbiskuits (9 Stk) ohne Zucker (Kaufland)

Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
Den Frischkäse mit der Quarkcreme der Süsse verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
Die Löffelbiskuits mit dem Kaffee tränken und als unterste Schicht 4 Stk reinlegen. Mit der Hälfte Frischkäse Creme bedecken. Die Hälfte Heidelbeeren darauf und dann das selbe nochmal schichten.
Mit 1 Löffelbiskuit und ein paar Heidelbeeren dekorieren. Wer möchte kann das Tiramisu noch mit Kakao bestäuben.
Ca 1 Std durchziehen lassen.


Samstag, 26. März 2016

Nudelsalat mit Curry Hähnchen





Für 6-8 Personen:
500 gr Gabelspaghetti
400 gr Hähnchen Minutenschnitzel
1 große rote Paprika
1/2 Salatgurke
5 Frühlingszwiebeln
200 gr Magerjoghurt
150-200 ml Gemüsebrühe
2 Tl Curry
1 Tl Tandoori-Masalla (indisches Gewürz)
Salz und Pfeffer
1 El Albaöl  (oder anderes)

Die Gabelspaghetti nach Anweisung bissfest kochen.
Das Hähnchen Fleisch in mundgerechte Stücke zerteilen und in einer beschichteten Pfanne durchgaren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Paprika, Gurke und Frühlingszwiebeln in feine Würfel / Ringe schneiden.
Alles in eine große Schüssel geben.
Joghurt und Gemüsebrühe untermengen und mit den Gewürzen abschmecken.
Gut durchziehen lassen und 1 El Öl unterrühren.
Falls die Flüssigkeit zu sehr eingezogen ist kann man noch etwas Gemüsebrühe nach gießen.

Donnerstag, 24. März 2016

Apfel Vanille Milchreis





Für 1-2 Personen :
250 ml Soja Vanille
30 gr Milchreis
250 gr Magerquark
1 Apfel
Süsse nach belieben *Zucker, Honig, Süßstoff, Agavendicksaft,...

Die Soja Vanille aufkochen und den Milchreis einrühren. Ca 35-40 Minuten leicht köcheln lassen dabei immer wieder mal durchrühren.
Den Apfel schälen und fein reiben.
Den Quark mit der Süße abschmecken und
den Apfel und Milchreis zufügen.

Mittwoch, 23. März 2016

Reis Cordon Bleu





Die Idee entstand daraus das ich noch jede Menge gekochten Reis übrig hatte :-)

Für 4 Portionen:
600 gr abgekochter kalter Basmati Reis
3 Eier
1 El Schnittlauch
1 Tl Currypulver
Salz und Pfeffer
5 EL Mehl
1-2 TL Öl
8 kleine Scheiben gekochter Schinken
8 Mini Kugeln Mozzarella leichte Variante

Den Reis mit den Eiern, Kräuter, Mehl und Gewürzen verrühren.
Die Masse ist klebrig das ist normal.
Zu 8 Kugeln formen und für 1 Std in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen lassen.
Die Kugeln in einer beschichteten Pfanne mit dem Öl bei mittlerer Hitze langsam und von beiden Seiten anbraten. Ich habe sie beim reinlegen in die Pfanne flach gedrückt.
Auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen und jeweils mit 2 Scheiben gekochter Schinken und 2 Mini Mozzarella Kugeln belegen. Eine weitere Reisfrikadelle darauf legen und in den heißen Backofen geben und ca 15 Minuten backen lassen bis der Käse schön geschmolzen ist.
*Man kann die Reis Frikadellen auch gut so essen ohne sie mit etwas zu belegen und reicht einen Salat dazu* :-)















Montag, 21. März 2016

Straciatella Kuchen





Für eine 30 er Kastenform:
200 gr Lätta
150 gr Zucker
1 P Vanillezucker
1  Tl Vanillepaste oder Mark einer Vanilleschote
3 Eier
350 gr Mehl ( Type 550 ) geht auch anderes
1 P Backpulver
100 gr Zartbitterschokolade gerieben/ gehackt
100 - 150 ml Milch 1,5 %

Die Lätta mit dem Zucker, Vanillezucker, Paste und den Eiern mit dem Rührgerät kräftig aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und dazu rühren. Ich habe die Schokolade im Multichef gehackt. Zusammen mit der Milch unterrühren.
Wenn ihr Mehl Type 405 benützt kann es möglich sein das ihr weniger Milch benötigt deshalb die variable Mengenangabe :-)
Teig in die gefettete Kastenform füllen und bei 175C ca 60 Minuten backen.

Sonntag, 20. März 2016

Minion Kuchen








Heute zeige ich euch ein Werk das nicht vom mir gemacht wurde ....
Wir waren gestern auf Kindergeburtstag eingeladen und Lisa hat sich um den Kuchen gekümmert und in feinster Handarbeit ein echtes Kunststück gezaubert :-)
Total schön geworden wie wir alle fanden (y)

Warme Zimt Zwetschgen auf Quarkcreme






Für 2 Personen
Für das Zwetschgen Kompott:
700 gr Zwetschgen meine waren vom Herbst und TK
2 TL Zucker
10 gr Vanillepuddingpulver
2 EL Milch
1/4 TL Zimt

250 gr Quarkcreme (Lidl)
Eventuell Zucker, Honig oder Süßstoff

Die TK Zwetschgen für 1 Std antauen lassen. In einen Topf geben zusammen mit der Tau Flüssigkeit erwärmen.
Zucker, Zimt und Puddingpulver vermischen und mit der Milch glatt rühren.
Zu den Zwetschgen geben und kurz aufköcheln lassen dann dickt es schön ein. Etwas abkühlen lassen.
Quarkcreme gibt es von verschiedenen Herstellern und ist nicht so fest wie Magerquark.


Wer die Creme gesüßt mag gibt etwas Honig, Zucker oder Süßstoff zu und schichtet es mit den warmen Kompott in ein Glas.

Freitag, 18. März 2016

Pizza Hackbraten





Für 4-5 Personen:
600 gr Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
1 große rote Paprika
80 gr Pilze (Glas)
50 gr Geflügel Salami leichte Version
100 gr geriebener Käse leichte Version
1 El Pizzagewürz
1 El Oregano
2 EL Tomatenmark
1 Ei + 1 Eigelb
Salz und Pfeffer
5 EL Semmelbrösel
Das Hähnchenbrustfilet und die Zwiebel durch den Fleischwolf lassen.
Paprika, Pilze, Salami in kleine Würfel schneiden.
Alle Zutaten zum Fleisch geben und gut durchmengen. Mit den Gewürzen abschmecken.
Beim nächsten mal würde ich sogar nur
1 Ei nehmen !
*nach belieben könnt ihr auch gekochter Schinken, getrocknete Tomaten, Mais,.....  mit rein geben oder einfach austauschen*
Den Pizza Hackbraten in eine Kastenform geben und bei 180 ° ca 60-75 Minuten backen *Ober / Unterhitze*
Wer möchte kann es auch im Römertopf oder in der Actifry / Multifry Heissluft Fritteuse garen.









Donnerstag, 17. März 2016

Pfannenbrötchen





Die Brötchen hatte ich schon lange im Auge und endlich habe ich's geschafft und kann nur sagen.... ein Traum :-D
Der Teig lässt zwar in der Verarbeitung zu wünschen über da er echt klebt aber mit kleinen Tricks klappt das echt toll.
Meine Männer fragten gleich machst du die Brötchen morgen wieder... das ist mehr wie nur ein Lob ♡

Für 7 Stück:
240 gr Dinkelmehl Type 630
1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Salz
1 Tl Zucker
180 ml Sprudeliges Mineralwasser
1 Tl Öl zum einfetten der Pfanne (ich habe Backtrennspray genommen)




Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und gut verkneten (geht auch ohne).
Teig ist sehr klebrig !
Gute 20 Minuten gehen lassen.
Mit sehr nassen Händen zu Brötchen formen und in die Pfanne legen.
Bei geschlossenem Deckel auf Stufe 1.5 (von 3 Stufen) auf dem Herd braun backen ca 17-18 min. Dann alle Brötchen wenden und von der anderen Seite nochmals 2-3 min backen lassen.
In der Pfanne bei geschlossenem Deckel abkühlen lassen. Sie waren schön knatschig und total luftig.






Mittwoch, 16. März 2016

Mango-Frischkäse Creme





Für 1-2 Personen :
1 Glas 360 gr Bio Apfel Mango Markt ohne Zuckerzusatz *Rewe*
175 gr Frischkäse bis 1 %
1 Tl Vanille Paste *Rewe* oder das Mark einer Vanilleschote / Vanille aus der Mühle
1 Eiweiß
Zucker, Honig, Süßstoff, Agavendicksaft nach  belieben

Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
Den Frischkäse mit der Vanillepaste und der Süße verrühren. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
Das Apfel Mango Mark mit der Frischkäse Creme abwechselnd in ein Glas schichten.




Montag, 14. März 2016

Rührei mit Lachsschinken Chips





Für 1 Person:
2 Eier
1 Schuss Mineralwasser
Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Currypulver
5 Scheiben Lachsschinken

Die Eier mit dem Mineralwasser und den Gewürzen verquirlen. In einer Pfanne fettfrei anbraten.
Lachsschinken in grobe Streifen schneiden und ebenfalls in einer Pfanne fettfrei rösten.
*durch das Mineralwasser wird das Rührei ganz fluffig und locker*

Für das Salatdressing
Wasser, Tello (Gemüsebrühepulver), 1 gehäuften Tl Senf, 1 El Essig, 1 TL Öl

Bei uns gab es eine Scheibe getoastetes Brot dazu.

Sonntag, 13. März 2016

Käsekuchen








Das Rezept habe ich von einer lieben Freundin von uns :-) Danke Tina ♡
das ist der beste Käsekuchen den ich bisher gemacht habe :-D

Für den Mürbteig:
200 gr Mehl (ich hatte 550 er)
1 Tl Backpulver
75 gr Margarine
75 gr Zucker
1 Ei
Alles gut miteinander verkneten und etwas im Kühlschrank ruhen lassen. Ich wickel den Teig in Frischhaltefolie.

Belag:
500 gr Magerquark
150 gr Zucker
1 Ei
2 Eigelbe
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1/2 l Milch 1,5 %
100 ml Öl oder eine kleine Tasse
(Ich hab mein selbstgemachtes Zitronenöl genommen)
Bei den Eiern habe ich 2 ganze genommen und das Eiweiß steif geschlagen und zuletzt untergehoben.
Quark, Zucker, Eigelbe, Vanillepuddingpulver verrühren nach und nach die Milch und das Öl zugießen.

Den Teig in eine gefettete Springform
D: 28 cm drücken und einen kleinen Rand hoch ziehen.
Die Masse einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C ca 1 Std backen.
Din Margarine kann man auch durch Halbfettmargarine austauschen und die Zuckermenge kann man nach Belieben reduzieren. Das Öl habe ich auch schon durch geschmolzene Halbfettmargarine getauscht und war trotzdem sehr lecker :-)




Samstag, 12. März 2016

Hennen und Küken für das Osterbuffet





Ich habe schon mal etwas für Ostern vorbereitet, der Countdown läuft :-)

Man braucht dazu hart gekochte kalte Eier
Hennen:
für den Kamm und Schnabel Karotten
für die Augen Pfefferkörner

Küken:
für die Augen Pfefferkörner
für den Schnabel Paprika

Ein scharfes Messer zum einritzen oder vorschneiden.



Freitag, 11. März 2016

Rahmschnitzel mal anders






Das ist aus der Not raus entstanden..... eigentlich kenne ich es so nicht :-)
So geht es wenn man vor dem Kochen nicht schaut was da ist und was nicht ;-)
Geschmacklich war es echt Bombe :-D
Für 4 Personen :
5 Hähnchenschnitzel
Salz, Pfeffer und Paprikapulver
3-4 El Mehl
1 El Albaöl
250 ml Rama zum Kochen 7%
200 gr saure Sahne
200 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 El mittelscharfen Senf

Die Schnitzel waschen, trocken tupfen und würzen.
Im Mehl wenden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beidem Seiten anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen. Im Bratensatz die Rama einrühren. Saure Sahne und Wasser zufügen. Mit den Gewürzen und Senf abschmecken. Ein paar Minuten einköcheln lassen dann dickt es ein. Schnitzel in die Soße legen und auf kleiner Stufe leicht köcheln lassen ca 15 min.
Dazu gab es aus der Multifry Heissluft Fritteuse Pommes.
1,2 kg geschälte Kartoffeln in Stifte schneiden. Die Stifte waschen und noch nass in die Multifry geben. Auf der Pommes Stufe 10 Minuten drehen lasen. Kurz öffnen und 1 El Albaöl zugeben. 30 Minuten föhnen und Gewürze nach belieben zugeben und nochmals 2-3 min drehen lassen.
Die Kochsahne könnte man auch durch 4 % ige Kondensmilch ersetzen.

Mittwoch, 9. März 2016

Mischbrot / Eiersalat






Ich bin nochmal in Iris Blog gewesen :-)
Uns schmecken die Brote sehr gut und wir finden die sind besser wie vom Bäcker und ohne grossen Aufwand !
Die Brote werden im Römertopf gebacken deshalb diese Form. Geht aber auch super in einem hitzebeständigen Topf mit Deckel!
Hier findet ihr das Rezept -> www.ikors.blogspot.de



Dazu schmeckt ganz toll der Eiersalat :-) eignet sich auch hervorragend zur Eier Verwertung nach Ostern ;-)
Klick hier  -> Rezept vom Eiersalat




Montag, 7. März 2016

Apfelstrudel





Der Teig reicht für 1 Strudel
300 gr Mehl
1 Prise Salz
40 gr Butter
1 Ei
150 ml lauwarmes Wasser
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Füllung:
1,5 kg geschälte und geschnittene Äpfel
2 EL Zitronensaft
75 gr Zucker
1 Tl Zimt
100 gr Rosinen  (wer mag)
Alles miteinander vermischen.

Den Teig auswellen.
Füllung darauf verteilen und zu einem Strudel wickeln.
Bei 170°C ca 60 Minuten Umluft backen.
Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestäuben.
Man reicht dazu Vanillesoße, Vanilleeis oder Sahne.

Sonntag, 6. März 2016

Hawai Toast mal anders






Eiweissbrötchen Mixkiste (Aldi Süd)
Lachsschinken
Ananas frisch
Ei hart gekocht
Genießerscheiben Käse 5% von K-Classic *Kaufland*
Die Brötchen auf ein Backpapier belegtes Blech legen. Mit Lachsschinken, Eierscheiben, Ananasstücke und dem Käse belegen. In den 200C vorgeheizten Backofen geben und ca 12-16 min überbacken.

*man kann auch beliebig Paprika, Zwiebeln, Pilze, Tomaten, Spargel, Mais etc zum belegen nehmen*
Die Brötchen sind echt lecker die sind schon alleine getoastet sehr lecker und sättigen gut da sie sehr kernig sind. Noch dazu sind sie für WW'ler sehr freun

Samstag, 5. März 2016

Kokoskuchen

Das Rezept ist von Regina Walter :-)
Ich danke dir nochmals ganz herzlich, der vegane Kuchen ist sehr lecker wie ich finde.





Habe die Kokosraspel im Mixer geschreddert damit es nicht so auffällt *meine Jungs mögen Kokos nicht so* und ich habe anstatt normaler Kokosmilch die von Alpro Kokos fettarm gewählt.
Es kommen keine Eier / Margarine rein das ist richtig so ;-)

300 g Mehl ich hatte (Type 550)
150 g Zucker, alternativ fl. Süßstoff, Xucker light oder Erythrit
1,5 Teelöffel  Backpulver
6 Esslöffel Kokosraspel
1 Teelöffel  Vanillezucker
300 ml Kokosmilch

Zuerst die trockenen Zutaten einer großen Schüssel vermischen, dann die Kokosmilch
hinzugeben und gut verrühren.
Den Teig in eine gefettete 25 er Kastenform füllen  und bei 175 Grad etwa
45 Minuten backen.
Einige Minuten abkühlen  lassen und vorsichtig aus der Form nehmen.
Ich habe nach dem erkalten einen Guss darüber gestrichen aus
30 gr Puderzucker und 1 El Alpro Kokosmilch.
Die Zuckeraustauschstoff bekommt man bei Müller, Rossman, DM oder Reformhaus

Freitag, 4. März 2016

Big Mac Salat






Die Idee habe ich bei Chefkoch gefunden...
ich habe ihn nur leichter gemacht ;-)
Für 4 Personen:
1/2 - 3/4  Fladenbrot
1 kleinen Eisbergsalat
500 gr Tatar
Salz, Pfeffer, Currypulver
6 Scheiben Schmelzkäse Scheiben (leichte Variante)

Für das Dressing:
150 gr Miracel Whip Balance oder von Thomy legere 4,8%
10 mini Cornichons Gewürzgurken
50 gr Röstzwiebeln
2 TL Essig
1 El Ketchup
1 Prise Zucker
10 El Gurkensud eventuell auch mehr kommt auf die Konsistenz an die man gerne haben möchte

Das Fladenbrot halbieren und in Würfel schneiden.
Den Eisbergsalat in mundgerechte Stücke zerteilen.
Das Tatar fettfrei in einer beschichteten Pfanne krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und abkühlen lassen.
Für das Dressing die Gewürzgurken in feine Würfel schneiden.
Miracel Whip mit den restlichen Zutaten verrühren und die Gurkenwürfel und Röstzwiebeln untermischen.
In eine Glasschale schichten
Fladenbrot Würfel
Salat
Dressing
Tatar
Schmelzkäse
Fladenbrot
Dann das ganze nochmals wiederholen.
Ca 30-60 Minuten durchziehen lassen.
Das Fladenbrot gibt's im türkischen Laden oder bei uns hat es Kaufland auch bei den Backwaren.








Donnerstag, 3. März 2016

Bulgur - Ei Suppe






Die Idee ist daraus entstanden das noch etwas vom Bulgur übrig war und zum weg kippen war es mir zu schade ...



ca 150-200 gr gekochter Bulgur
1 l Wasser
1 El Tello (Gemüsebrühepulver)
2 Eier
Muskat

Das Wasser aufkochen. Tello und Bulgur zufügen. Das Ei verquirlen und einrühren. Mit Muskat abschmecken. Wer möchte kann noch Kräuter nach belieben zugeben.
Hab ich vergessen ... ;-)



Mittwoch, 2. März 2016

Käsekuchen Creme aus dem Glas






1 Eiweiß

175 gr Frischkäse bis 1 % Fett
140 gr Quarkcreme (Lidl Milbona)
15 gr Vanillepuddingpulver
Süsse nach belieben Zucker, Honig, Süßstoff, Agavendicksaft,.....
8 Mini Butterkekse
1 kleine Dose Libby's Mandarinen (kann auch gut durch frisches Obst getauscht werden)

Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.
Frischkäse mit Quarkcreme, Süsse, Puddingpulver verrühren. Das Eiweiß unterheben. Abwechselnd Kekse / Obst / Quark in ein Glas schichten und den Vorgang nochmals wiederholen.