Sonntag, 31. Januar 2016

Kartoffelpüree mit Kasseler-Lachs und Sauerkraut

Für 4 Personen:
Für das Püree koche ich 1 kg geschälte Kartoffeln, drücke sie durch die Spätzlepresse, gebe ca 250-300 ml heiße Milch 1.5 %  je nach Konsistenz zu, 15 gr Lätta, Salz und Muskat und rühre das ganze mit dem Rührgerät unter.

Das Kasseler-Lachs habe ich vom Lidl und ist am Stück. Ich habe es in Scheiben geschnitten und in 1 TL Öl angebraten.

Das Sauerkraut ist von Hengstenberg 1 große Dose *Mildessa* das habe ich mit Kümmel und 1 Prise Zucker und 1 Prise Gemüsebrühepulver aufgepimmt und etwas Wasser zugefügt.

Samstag, 30. Januar 2016

Schoko Brownie

Die Backmischung haben die Kinder vom Kiga zu Weihnachten für die Papi's und Mami's in eine Flasche gefüllt ♡ mit der Bitte den Kuchen miteinander zu backen.... das ließ sich unser kleiner nicht zweimal sagen :-)

In der Flasche war das so geschichtet : 
170 gr Mehl 
60 gr gehackte Zartbitterschokolade 
50 gr gemahlene Haselnüsse 
1 Prise Salz 
80 gr Puderzucker 
50 gr brauner Zucker 
50 gr Kakao 
80 grPuderzucker 
50 gr brauner Zucker 

Wir haben dazugegeben: 
4 Eier 
175 gr Halbfettmargarine *wer Butter mag kann auch austauschen* 
Milch nach Bedarf ca 5-6 El 

Backofen auf 175C vorheizen. 
Die Halbfettmargarine mit den Eiern aufschlagen. Den Glas Inhalt nach und nach zugeben und unterrühren. Milch hinzugeben bis es eine schöne streichfähige Konsistenz hat. Auf ein Backfolie belegtes Blech verteilen und glatt streichen. Ca 25-30 min backen. In ca 3x3 cm Stücke *bei uns wurden es insgesamt 64 Stück* schneiden und mit Puderzucker bestäuben.





Freitag, 29. Januar 2016

Kräuterschnecken

Für ca 15 Stk
1/2 Würfel Hefe,
1 Prise Zucker
200 ml lauwarmes Wasser
400 g Weizenmehl Type 550
1 Ei
1 Tl Salz
100 g geriebener Käse leichte Variante
1/2 TL Paprikapulver
3 EL Kräuter frisch oder getrocknet nach Wahl *ich hatte Maiers Kräuterdip und etwas Oregano*
100 g Geflügelbrustaufschnitt

Hefe zerkrümeln und mit Zucker im Wasser auflösen.
Mehl in die Schüssel geben, eine Vertiefung drücken und die Hefemischung hinein geben. Mit ein wenig Mehl verrühren und Vorteig abdecken und ca 25 Minuten gehen lassen. Das Ei und 1 TL Salz zugeben, zu einem glatten Teig kneten und nochmals ca 60 Minuten gehen lassen.
Teig gut durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Käse, Paprikapulver und Kräutern vermischen.
Teig mit der Mischung bestreuen.
Mit Geflügelbrustaufschnitt belegen und von der langen Seite her fest aufrollen.
Die Rolle in 10-12 Scheiben schneiden und mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen. Kräuterschnecken im vorgeheizten
Backofen bei 200°C  ca. 35-40 Minuten backen. Am besten schmecken sie frisch gebacken.
Ich hatte dieses mal das doppelte Rezept gemacht :-)

Donnerstag, 28. Januar 2016

Tausend Dank für 10.000 Däumchen

Auf meiner Facebook Seite habe ich heute das 10.000 ste Däumchen bekommen ich freu mich wahnsinnig das Ihr mich begleitet ♡

Ich breche gleich in Tränen aus ....
Kreisch, spring, hüpf, freu 😍
***** 10.000 LIKES ***** 😍👍😍👍
Ihr seid wirklich die tollsten Fans die man sich nur wünschen kann ❤❤❤❤
Ich bedanke mich bei jeder/m einzelnen von euch 😘😘
Ich wollte diese Seite nur zur Motivation und aus Spaß am kochen und backen eröffnen.... niemals hätte ich damit gerechnet das es so gut ankommt deshalb freue ich mir heute ein Loch in den Bauch und trinke mit meinem Mann heute abend darauf ein Sektchen 😂😋
Ich möchte mich auch bedanken für die lieben PN'S die ich bekomme das tut so gut 😍
Dani schrieb mir heute das.... Ich darf es veröffentlichen 😊 Dani vielen vielen Dank nochmal ❤


Weißbrot

Das ist unser Lieblings Frühstücks Brot :-)
Es eignet sich super zum einfrieren und kann nach Bedarf der TK entnommen werden.
Ich friere es immer als halbes Brot ein und lasse es auf einem Gitter auftauen.
Die Scheiben dann kurz in den Toaster geben. Dazu selbstgemachte Marmelade .... ein Traum ♡

Für 2 Kastenformen 30 cm :
1 kg Weizenmehl Type 1050
(Mehl ist austauschbar aber ich finde das macht schneller satt und hält länger an... Typ 550 oder auch Dinkelmehl Type 630 gehen auch prima)
1 Würfel Hefe
1 El Salz
3/4 l lauwarmes Wasser
Butter zum bestreichen ca 20 gr

Die Hefe habe ich seit neuem immer in der TK damit immer was da ist :-)
Die gefrorene Hefe im lauwarmem Wasser auflösen und zum Mehl/ Salz zugeben und mit der Küchenmaschine 5 Minuten kneten lassen.
Ca 30-45 Minuten gehen lassen.
Den Teig zu 2 gleich schweren Stücken teilen und nochmals gut durchkneten / falten.
In 2 gefettete Kastenformen geben und weitere 30 Minuten gehen lassen.
Brote in den 220°C vorgeheizten Backofen stellen und 20 min backen lassen. Brote rausnehmen und mit der geschmolzen Butter oben drauf bestreichen. Wieder in den Ofen geben und weitere 20 Minuten bei nur 150°C fertig backen. Der Teig vor und nach dem gehen in der Form :-)
Lemon Curd schmeckt auch toll dazu
Zum Rezept--> Klick hier

Apfel-Quark Dessert mit Hüttenkäse

1 Apfel (ich hatte einen Honey Crunch die sind schön süss und knackig)
schälen, entkernen und fein reiben.
2 TL Zitronensaft
125 gr Magerquark
100 gr körniger Frischkäse leichte Variante 0,4%,  oder auch Hüttenkäse genannt
1 Spritzer Süßstoff oder auch Zucker, Agavendicksaft, Honig nach euren belieben 1 Prise Zimt

Den geriebenen Apfel mit dem Zitronensaft vermischen. Den Quark, Hüttenkäse, Süßstoff und Zimt untermengen.

Mittwoch, 27. Januar 2016

Kräuter-Käsenudeln

Für 2-3 Personen :
250 gr Nudeln
1 Scheibe Viva Vital Hähnchen Kasseler *Netto*
3 Scheiben Geniesserscheiben Käse 5 % *Kaufland*
2 TL Öl
1/2 Bund Petersilie
1 große Karotte
Salz / Pfeffer

Die Nudeln gut bissfest kochen.
Das Kasseler in kleine Würfel schneiden.
Die Karotte schälen und grob raspeln.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kasseler Würfel und die bissfesten Nudeln gut anbraten. Die Möhre, Petersilie zugeben. Den Käse zerreißen und kurz mitbraten bis er geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dienstag, 26. Januar 2016

Ofenkrapfen / Berliner

Für alle Faschings Freaks habe ich heute ein Traditions Gebäck :-)




Für ca 12-13 Stück:
350 gr Dinkelmehl Typ 630
15 gr frische Hefe
150 ml Milch 1,5 %
50 gr Zucker
40 gr Margarine
1 Ei
1 Prise Salz
Butter zum bestreichen
Erdbeermarmelade oder Hiffenmark (Hagebutten Marmelade) zum füllen
Puderzucker

Das Mehl, Zucker, Margarine Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe in die leicht erwärmte Milch geben, auflösen lassen und zu den restlichen Zutaten geben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis ein geschmeidiger Hefeteig entstanden ist.
Für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Zu 50 gr Stücken abwiegen, zu Kugeln formen und leicht platt drücken. Auf ein mit Backfolie belegtes Blech verteilen und mit einem Geschirrhandtuch abdecken. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
In den 175 ° C vorgeheizten Backofen stellen *Ober / Unterhitze* ca 14-16 Minuten backen. Die Butter schmelzen und die noch heißen fertig gebackenen Krapfen damit bestreichen.
Von oben mit Marmelade füllen *ich nehme eigentlich immer Hiffenmark hab gedacht ich hab noch eine war dem aber nicht so*
Zum spritzen nehme ich eine Spritze das klappt hervorragend ;-)
*DAS MEHL IST GUT DURCH ANDERES AUSTAUSCHBAR* ;-)

ZUBEREITUNG IM MONSIEUR CUISINE PLUS :
Milch, zerbröckelte Hefe und Zucker in den Mixtopf geben 2 Minuten / 37°C/ Stufe 2 / rühren lassen. Mehl, Margarine, Ei und Salz zugeben und auf der Kneten Taste 3 Minuten kneten lassen.




Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestäuben.







Montag, 25. Januar 2016

Thunfisch Bulgur Salat

50 gr trockener Bulgur
150 ml Wasser
1 TL Kräutersalz
1 große rote Paprika
1 große Karotte
1 El Senf
1 Tl Essig
1 Tl Öl
1 Dose Thunfisch / Saft

Das Wasser im Wasserkocher aufkochen.
Den Bulgur mit dem Kräutersalz vermischen und mit dem Wasser übergießen. Das ganze soll 30 min quellen.
Paprika und Karotte in kleine Würfel schneiden *ich nehme den Nicer Dicer dazu*.
Den Thunfisch abseihen und zerpflücken.
Wenn der Bulgur fertig ist alle restlichen Zutaten zufügen und abschmecken.

Sonntag, 24. Januar 2016

Rehgulasch / Spätzle / Preiselbeeren

1 kg Rehgulasch aus Hals & Blatt
1 El Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 Zwiebeln
500 gr Suppengemüse  (2 große Karotten, 1/2 Stange Lauch und 1 große Scheibe Sellerie)
400 ml Wildfond (Rewe)
400 ml Wasser
125 ml trockener Rotwein
1/2 Tube Tomatenmark
2 EL Mehl
5 Pimentkörner
5 Wacholderbeeren
3 ganze Nelken
1/2 Tl Lebkuchengewürz
Salz und Pfeffer
Die Zwiebeln schälen und ich hab die im Mixer geschreddert.
Den Lauch hab ich am Stück gelassen.
Die Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden.
Das Öl erhitzen, das Rehgulasch zufügen und scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark und Mehl einrühren. Das Gemüse / Zwiebeln kurz mitrösten. Das Lebkuchengewürz zufügen.
Mit Wildfond, Wasser und Rotwein ablöschen.
Die Körner / Beeren und Nelken hab ich in ein Tee-Ei gegeben und in die Sosse gelegt.
Das ganze habe ich 2 Std bei niedriger Temperatur geschmort (Stufe1).
Das Gemüse rausfischen.
Die Möhren habe ich püriert und wieder zugegeben damit die Sosse schön sämig wird. Der Rest kam weg.
Nochmals mit Salz, Pfeffer und Lebkuchengewürz abschmecken.
Spätzle nach Anweisung garen. Preiselbeeren waren von der Rewe.






Freitag, 22. Januar 2016

Zitronen-Joghurt Kuchen

Für eine 30 er Kastenform
3 Eier
135 gr Zucker
1 P Vanillezucker
120 gr Lätta
125 gr Magerjoghurt
Vanillemark oder aus der Mühle
Schale und Saft von 1 Bio Zitrone
250 gr Mehl
1 P Backpulver

Die Eier mit dem Zucker kräftig aufschlagen. Die Lätta unterrühren.
Schale, Saft und Magerjoghurt zugeben und verrühren. Zuletzt das gesiebte Mehl und Backpulver kurz untermengen.
In die gefettete Kastenform füllen und bei 175C ca 50-55 Minuten backen. Ich mache eine Stäbchenprobe.
Wer mag kann den Kuchen nach dem auskühlen mit einem Zitronenguss überziehen *aus Puderzucker und Zitronensaft*


Donnerstag, 21. Januar 2016

Gebrannte Haselnüsse aus der Multifry von De longhi

Da alle sehr begeistert von den gebrannten Walnüssen waren habe ich heute einen Test gestartet ob das in der Multifry Heissluft Fritteuse auch geht und ich muss sagen ..... JA... es klappt super :-)

100 ml Wasser
120 gr Zucker
30 gr Bourbon Vanillezucker
1/4 TL Zimt
200 gr Haselnüsse
Das Wasser in den Garbehälter geben *mit Rührarm* und auf dem Kochprogramm Stufe 4 aufkochen lassen. Den Zucker, Vanillezucker und Zimt zugeben und 1 min einköcheln. Nüsse dazu und ca 13-15 min auf dem Kochprogramm Stufe 4 drehen lassen. Zwischendurch habe ich den Deckel ca 3-5 x zum lüften geöffnet damit der Dampf entweicht.
Wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt und sich weiß um die Nüsse legt sind sie fertig.
Auf ein Backfolie belegtes Blech verteilen und gut auskühlen lassen.
Man kann auch den Zimt durch Lebkuchengewürz und die Haselnüsse durch Mandeln tauschen.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Gemischter Salat mit Thunfisch

50 gr Ruccola
2 rote Spitzpaprika
1 Karotte
1 Dose Thunfisch im Saft
100 gr Magerjoghurt
1 Tl Senf
2 TL Maier's Kräuterdip (www.maiersgenuss.de)
100 ml Wasser

Die Spitzpaprika habe ich mit dem Nicer Dicer in kleine Würfel geschnitten. Die Karotte mit dem Julienschneider in Stifte.
Den Ruccola kann man einmal in der Mitte durchschneiden. Den Saft vom Thunfisch ablaufen lassen, den Thunfisch etwas zerpflücken und zum Salat geben.
Für das Dressing:
Den Joghurt mit dem Senf, Kräuterdip und Wasser gut durch schütteln und noch 10 min ziehen lassen. Dann über den Salat gießen und anrichten.



Dienstag, 19. Januar 2016

Cantuccini

Zutaten (Für 40 Stück):
160 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1–2 TL Spekulatiusgewürz
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Halbfettmargarine
1 Ei
1 EL Amaretto
150 g ganze Mandeln (ohne Haut)

Zubereitung:
130 g Mehl mit Backpulver, Spekulatiusgewürz, Zucker und Vanillezucker mischen. Mit Margarine, Ei und Amaretto zu einem glatten Teig verkneten. Mandeln unterkneten und Teig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen.
Teig auf restlichem Mehl zu 5 ca. 3 cm dicken Rollen formen. Rollen mit ausreichend Abstand auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15–20 Minuten backen und auskühlen lassen.
Rollen in je 8 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche auf das mit Backfolie ausgelegte Backblech legen. Bei gleicher Temperatur weitere ca. 10 Minuten knusprig backen *oder wie ich es dieses mal getestet habe die Scheiben in die Actifry geben und ca 8-10 min drehen lassen*.
In einer luftdicht verschlossenen Dose sind die Weihnachts-Cantuccini ca. 3-4  Wochen

Cranberry Schaum Dessert

250 gr Magerjoghurt
1 El Monin Sirup Vanille (wer mag kann auch Süßstoff, Honig, Zucker nehmen)
15 gr Sofortgelatine
1 Eiweiß
50 gr gehackte Cranberry's getrocknet

Magerjoghurt mit Sirup süßen, Sofortgelatine unterrühren.
Eiweiss steif schlagen und unter den Joghurt heben. Ich hab das ganze dann in kalt ausgespülte Muffinförmchen gefüllt es waren 5 Stk.
Für ca 1 Std in den Kühlschrank und ca 1 Std in die TK dann kann man sie schön stürzen. Mit Cranberry's bestreuen.
Man kann auch frisches Obst nehmen oder Nüsse nach belieben.

Montag, 18. Januar 2016

Nougat Kipferl

100 g Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200g Nougatrohmasse
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
150 g Zartbitterschokolade/Kuvertüre

Zuerst die Butter mit Ei, Zucker und 1 Prise Salz mit einem Mixer schaumig rühren. Die Nougatrohmasse klein schneiden und in eine Schale geben und langsam im Wasserbad schmelzen, dann unter die Buttermischung rühren. Wenn sich alles vermischt hat, Mehl und Backpulver dazu sieben und weiter mit dem Mixer verrühren, bis sich feste Flocken gebildet haben. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde kalt stellen.Aus dem Teig mit den Händen kleine Kipferl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kipferl sollten nicht zu dicht beieinander liegen, da sie beim Backen noch aufgehen. Nun etwa 12 Minuten bei 175 °C backen. Die fertig gebackenen Kipferl abkühlen lassen.Die Zartbitterschokolade/Kuvertüre  in einer Schale langsam im Wasserbad schmelzen. Nun nacheinander jedes Kipferl mit den Spitzen in die flüssige Schokolade tauchen und zum Trocknen auf ein Stück Backpapier legen. Die Nougatkipferl halten sich eine ganze Weile (vorausgesetzt man isst sie nicht gleich alle auf ;-) . Ich bewahre sie in einer verschließbaren Blechdose auf.

Eierstich Suppe

Für 4 Personen:
12 Eier
300 ml Milch 0,3 %
Salz, Pfeffer und Currypulver
1, 5 L Gemüsebrühe
eventuell Kräuter nach belieben

Die Eier mit der Milch und den Gewürzen verquirlen. In eine flache gefettete Mikrowellen geeignete Form füllen und bei 600 W ca 12 Minuten stocken lassen (ohne Deckel )
Aus der Form stürzen und in Stücke schneiden oder wie ich mit Plätzchen Ausstecher ausgestochen (da leuchten die Kinderaugen) :-)
Gemüsebrühe heiss werden lassen und den Eierstich zugeben. Mit Kräutern abschmecken *ich hatte keine da* :-/
Den Eierstich kann man auch im Topf machen wer keine Mikrowelle besitzt.
Wasser aufkochen. Das verquirlte Ei in einen Gefrierbeutel geben und in heißes Wasser legen bis das Ei gar ist.


Sonntag, 17. Januar 2016

Käsesahne Torte

Das ist ein Rezept von meiner Schwiegermama ♡
Hab es etwas leichter abgewandelt von der Zuckermenge und eine leichte Sahne genommen :-)
für eine 28 er Springform:

Biskuit Boden:
4 Eier
6 EL kaltes Wasser
1 P Vanillezucker
180 gr Zucker
150 gr Mehl (Type 550)
150 gr Speisestärke
4 gestrichene Tl Backpulver
Die Eier zusammen mit dem Wasser für 3-4 Minuten mit dem Handrührgerät kräftig aufschlagen. Dann den Zucker und Vanillezucker zugeben und weitere 3-4 Minuten rühren. Das Mehl / Backpulver / Speisestärke dazusieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterziehen damit die Masse nicht zu sehr zusammen fällt. In eine gefettete Springform füllen und bei 175C ca 25 min backen. Ich stürze den Biskuit auf ein Kuchengitter und lasse ihn so auskühlen. Den Biskuit 1x in der Mitte durchschneiden.

Fülle:
250 ml Milch 1,5 %
150 gr Zucker
1 Prise Salz
Schale und Saft von 1/2 Bio Zitrone
4 Eigelbe
500 gr Magerquark
10 Blatt Gelatine
500 ml Fettreduzierte Sahne
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Sahne steif schlagen.
Die Milch, Zucker, Salz, Eigelbe, Quark, Saft und Schale von der Zitrone miteinander verrühren. Dann die Gelatine auf kleiner Flamme kurz auflösen. 2-3 El von der Quarkmasse zur Gelatine geben damit sich die Temperatur etwas anpasst und keine Klumpen entstehen. Dann die Gelatine nach und nach in die Quarkmasse rühren. Zuletzt die Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen unterziehen.
Den 1/2 Boden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring herum machen. Die Masse einfüllen und glatt streichen. Für 1 Std in den Kühlschrank stellen dann den übrigen Boden darauf legen. Für weitere 2-3 Std in den Kühlschrank stellen.
Mit Puderzucker bestäuben und in 16 Stücke schneiden.
Wer möchte kann auch Mandarinen mit in die Masse geben.



Freitag, 15. Januar 2016

Reis-Gemüse Auflauf mit Pute

Für 4 - 5 Personen
250 gr trockener Reis 
500 gr Putenschnitzel 
1 Zwiebel 
1 El Öl 
Salz, Pfeffer und Paprikapulver 
2 große Karotten 
2 große Spitzpaprika rot 
100 gr geriebener Käse leichte Variante 
400 ml Milch 1,5 % 
1 Ei 
Oregano, Salz, Pfeffer, Currypulver 

Den Reis nach Anleitung in Salzwasser kochen.
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 
Die Karotten schälen und grob raspeln.
Den Spitzpaprika in feine Streifen schneiden. 
Das Fleisch im Öl anbraten. Zwiebel kurz mit anschwitzen und würzen.
Die Karottenraspel, Paprikastreifen und den Reis in eine Auflaufform geben und durcheinander mischen. Das Fleisch darauf verteilen. Käse darüber streuen. 
Die Milch mit dem Ei und den Gewürzen verquirlen und über den Auflauf gießen. 
Bei 200°C ca 25-30 min überbacken.

Donnerstag, 14. Januar 2016

Bratapfel

1 Apfel ich nehme Pink Lady oder Honey Crunch
1 Prise Zimt
2 Storck Schoko Riesen

Apfel schälen und das Kerngehäuse raus nehmen und in 4 Stücke teilen (normal höhlt man ihn ja nur aus aber derApfel ist sehr fest und wird schlecht weich)
Zimt darauf streuen.
Den Schoko Riesen jeweils halbieren und auf die Apfel Spalte legen. Ich mache das ganze bei voller Wattzahl für 2 - 3 min in die Mikrowelle.
Kann man aber auch gut im Backofen machen 175 ° C ca 20 min oder in der Actifry / Multifry
Gefüllt werden kann man nach Belieben mit:
Dominosteinen, Marzipan Kugeln, Rosinen, Nüssen, Frischkäse

Mittwoch, 13. Januar 2016

Kartoffelsuppe mit Schinkenchips

In meiner Kindheit wurde die Suppe mit frischer Metzelsuppe zubereitet.... so mochte ich sie allerdings nicht ;-) !
In meiner Variante esse ich sie sehr gerne :-)
Bei uns gab es früher immer Wiener oder Rauchfleisch dazu.
Für 4 Personen: 
1,2 kg Kartoffeln 
1,4 - 1,5 l Wasser 
Gemüsebrühepulver 
Muskat, Pfeffer 
2 TL Öl 
eventuell Kräuter 
10 Scheiben Lachsschinken 

Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Zusammen mit dem Wasser und dem Gemüsebrühepulver aufkochen und ca 20 min köcheln lassen. 
Das Öl und die Gewürze zugeben und das ganze pürieren und nochmals abschmecken. Mit Kräuter bestreuen.
Den Lachsschinken in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten kross braten und dazu reichen.


Dienstag, 12. Januar 2016

Zwetschgenkuchen

Mürbteig :
250 gr Mehl
125 gr Lätta
65 gr Zucker
1 Ei
alles verkneten und 1-2 Std in den Kühlschrank geben.
Dann in eine gefettete 28 er Springform geben und einen ca 1,5cm hohen Rand formen.

Belag :
800 gr Zwetschgen frisch
oder Tk und die lasse ich ca 1 Std antauen.

Streusel :
120 gr Mehl
50 gr Zucker
1 P Vanillezucker
75 gr Margarine  *mit Lätta gelingen die Streusel nicht so gut*
Zimt
Zu Streusel verarbeiten und auf den Zwetschgen verteilen.
Wer möchte kann noch gehackte oder gestiftelte Mandeln darüber streuen.
In den vorgeheizten 200C heißen Ofen geben ( Ober-Unterhitze) und ca 30-40 min backen
In der Form auskühlen lassen.
*Wenn ich den Kuchen für Festlichkeiten brauche backe ich den Boden nicht mit Lätta sondern mit Sanella oder Rama* :-)


Montag, 11. Januar 2016

Hähnchenschenkel und Gemüse aus dem Bratschlauch

Für 4 Personen :
2 Bratschläuche
4 Hähnchenschenkel
Salz,Pfeffer und Paprikapulver
400 gr frische Champignons
1 orange Paprika
1 kg Kartoffeln
Gemüsebrühepulver
Salz, Pfeffer
1 TL Senf
1 El Essig
1 El Öl
1 Zwiebel in Würfel
5 Blätter Basilikum fein geschnitten

Die Hähnchenschenkel in einen Bratschlauch packen dazu das Gewürz. Das ganze verschließen und ordentlich durchkneten das das Gewürz sich überall gibt t verteilt. In den vorgeheizten Backofen bei 200 ° C geben für ca 40 Minuten.
In der Zwischenzeit die Champignons in dünne Scheiben schneiden und die Paprika in dünne Streifen. Das ganze in den anderen Bratschlauch geben zusammen mit dem Gewürz und ebenfalls durcheinander mischen und verschließen.
Für 20 Minuten zu den Hähnchenschenkeln geben.

Kartoffelsalat
Die Kartoffeln in Wasser für ca 20-30 min weich kochen  (je nach Größe)
Etwas auskühlen lassen und dann schälen und in dünne Scheiben schneiden.
In eine große Tasse 1 El Gemüsebrühepulver, Salz, Pfeffer, Essig, Senf und Zwiebel geben. Das ganze mit kochendem Wasser übergießen und zu den Kartoffelscheiben geben und ca 1 Std ziehen lassen. 1 EL Öl dazugeben sowie das Basilikum und durchmischen.


Freitag, 8. Januar 2016

Tatar Auflauf mit Blumenkohl

Für 4 Personen :
1 kg Blumenkohlröschen
600 gr Tatar ( ich mach mein Tatar selbst aus magerem Fleisch "Hähnchen,Rind oder Schwein" )
1 Zwiebel in Würfel
1 El Öl
4 Eier
100 ml Kochsahne 7%
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver
Schnittlauch
100 gr geriebener Käse

Blumenkohl ca 7-8 min in Salzwasser etwas weich köcheln lassen.
Tatar mit Zwiebel in Öl krümelig braten und leicht würzen.
Den Blumenkohl abseihen und mit dem Tatar, Schnittlauch in eine Auflaufform geben. Eier mit Kochsahne verquirlen, mit den Gewürzen abschmecken und über die Masse gießen. Käse darüber streuen und bei 200C ca 30 min backen.

Brokkoli-Kartoffel Gratin mit Putenstreifen

Für 4 Personen :
500 gr TK Brokkoli kurz blanchieren ( 2-3 min )
800 gr Kartoffeln schälen und abkochen
500 gr Putenbrust in Streifen schneiden und in 2 Tl Öl braten, würzen
Alles in eine Auflaufform schichten, 100 gr geriebener Käse drüber.
Ich habe heute mal von WW die Gratin Sauce getestet und die mit 500 ml wasser aufgekocht und mit Muskat abgeschmeckt und über den Auflauf gegossen und bei 200C ca 25 min überbacken
"War sehr lecker, bestätigte mir auch die Familie" :-)

Maultaschen-Auflauf

Fertige Maultaschen aus der Kühltheke
"Ich nehm selbstgemachte von Mutti" gibt's aber auch von Bürger,.....
in Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben.
500 gr passierte Tomaten erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer Pr Zucker würzen. Über die Maultaschen geben und mit 1 Kugel Mozzarella in dünne Scheiben geschnitten belegen. Bei 180C ca 30 min überbacken.

Schinkennudeln

Für 4 Portionen

Ofen auf 180C vorheizen
500 gr Penne Nudeln abkochen.
200 gr gekochter Schinken &
1 Zwiebel
würfeln und in eine Auflaufform geben. Schnittlauch in Ringe schneiden.
Nudeln dazugeben und vermischen.
100 gr geriebener Käse darüber streuen.
400 ml Milch 1,5%
2 Eier, Salz, Pfeffer, Curry, Paprika verquirlen und über den Auflauf gießen.
2 El Semmelbrösel darauf verteilen ( gibt ne tolle Kruste )
ca 25-30 min überbacken

Dazu gab es Rohkostsalat ( aus der Rewe, er ist schon geschnitten mit Zucchini, Weisskraut, Rotkraut, Radieschen, Möhren, Rettich )


Gulaschauflauf

Für  5-6 Portionen
MEGAAAA LECKER :-)

750 gr Klosteig ( Henglein oder auch anderer ) zu 20 kleinen Kugeln formen und in eine Auflaufform geben.

800 gr Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden
1 El Öl
4 rote Paprika in Würfel
1 Zwiebel in Würfel
500 ml passierte Tomaten
2 El Tomatenmark
250 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, Majoran, Oregano
200 gr geriebener Käse

Fleisch in Öl anbraten. Zwiebel und Paprika zufügen und etwas mitbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit pass. Tomaten, Gemüsebrühe ablöschen und würzen. Über die Klosteig Kugeln geben und mit Käse bestreuen.
Bei 200C Ober/ Unterhitze ca 30-40 min überbacken.

Maultaschen-Ei-Auflauf

Beliebige Menge Maultaschen ( eventuell von Bürger oder andere ) in Streifen schneiden. In eine Auflaufform geben.
2 rote Paprika in feine Streifen schneiden. 3 hartgekochte Eier in Scheiben schneiden und auf die Maultaschen geben.
1 Packung leichten Mozzarella ebenfalls in Scheiben auf die Eier geben.
250 ml Milch 1,5% mit 1 Ei und Gewürze ( ich hatte Salz, Pfeffer, Paprika und Curry ) verquirlen und über den Auflauf gießen.
In den vorgeheizten 200C heißen Ofen geben und ca 25-30 min überbacken.
Dazu gab es Eisbergsalat.

Buttermilch-Quark Auflauf mit Obst und Vanillecreme

3-4 Portionen

750 gr Magerquark
200 ml Buttermilch
75 gr Zucker
1 Prise Salz
1 EL Zitronensaft
50 gr Lätta zerlassen
50 gr Grieß
3 Eier
Kirschen oder Äpfel
etwas Butter für die Form

Den Quark, Buttermilch, Zucker,Salz, Zitronensaft, Lätta, Eigelb und Grieß kräftig verrühren.
Eiweiß steif schlagen, gleichmäßig unter die Quarkmasse heben und in eine gebutterte Auflaufform geben. Kirschen oder Apfelstücke darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 30-40 Minuten je nach Ofen backen bis die Masse fest ist.
Eventuell bei Äpfeln mit etwas Zimt und Zucker bestreuen.

Zur Vanillecreme -->

Hawai Cannelloni

Für 4 Personen :

Heute traue ich mich das erste mal an Cannelloni und ich muss sagen es geht total fix mit ein paar Tricks und ist mega lecker :-)

 350 gr Ananas (Konserve ohne Zucker von Libbys )
2x 500 gr passierte Tomaten
Salz, Paprikapulver, Pfeffer, Oregano
200 gr gekochter Schinken
250 gr Magerquark
175 gr Frischkäse 3%
Pfeffer, Salz, 2 TL gute Laune Dip (maiersgenuss.de )
1 TL Oregano
12 Stück trockene Cannelloni
100 gr ger. Mozzarella
 
Ananasstücke abtropfen lassen. Passierte Tomaten mit Ananaswürfeln aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer,Paprikapulver und Oregano würzen.
Die Hälfte der Sauce in eine Auflaufform füllen.
Backofen auf 200C vorheizen.
Schinken fein würfeln. Mit Magerquark und Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer, gute Laune Dip und Oregano würzen.
Masse mit einem Spritzbeutel ( grosse Sterntülle ) in die Canelloni füllen und auf die Sauce legen. Canelloni mit restlicher Sauce übergießen und mit Käse bestreuen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten überbacken.


Grünkernauflauf

Für 3-4 Personen :
250 gr Grünkernschrot ( Kaufland, Rewe oder Bioladen )
30 gr Lätta
1 Zwiebel  in Würfel
1 l Gemüsebrühe
2 Eier trennen
Kräuter nach belieben *Schnittlauch, Petersilie,...
200 gr gekochter Schinken in Würfel
100 gr leichter geriebener Käse

Grünkernschrot & Zwiebel in Lätta anbraten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen. Das ganze ca 10 min leicht köcheln lassen das es ein dicklicher Brei wird, dabei immer wieder gut durchrühren. Das Eigelb unterrühren sowie die Kräuter, Schinken und geriebener Käse.
Das Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unterziehen.
In eine gefettete Auflaufform geben und in den vorgeheizten Backofen bei 200°C ca 1 Std backen.
Dazu gab es Rohkostsalat  ( Rewe )

Spinat-Cannelloni

Für 4 Personen :
400 gr Blattspinat TK gemixt ( geht auch frischer und den einfach hacken )
260 gr Frischkäse
eventuell 2-3 El Semmelbrösel
1 Ei
2 TL Öl
1 Zwiebel
1 El Tomatenmark
500 gr Passierte Tomaten
Muskat, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker
12 Cannelloni
150 gr leichter geriebener Käse

Den gemixten Tk Spinat über Nacht auftauen und entwässern lassen. Brühe wegschütten.
Den Frischkäse, Ei und Gewürze mit dem Spinat vermengen. Falls es zu flüssig wäre etwas Semmelbrösel unterrühren.
Mit einem Spritzbeutel in die 12 Cannelloni füllen und in eine Auflaufform legen.

Für die Soße
Die Zwiebel schälen und würfeln und in Öl glasig dünsten. Tomatenmark dazu und kurz anschwitzen. Mit passierten Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Über die Cannelloni gießen und mit Käse bestreuen.
Im 180°C vorgeheizten Backofen für 40-45 min  überbacken.

Hackfleisch-Lauch-Auflauf

Für 4 -5 Personen:

500 gr tockene Nudeln
500 gr Tatar oder Hackfleisch
3 Stangen Lauch
1 El Öl
400 ml heisse Gemüsebrühe
100 ml Milch 1,5 %
200 gr Schmelzkäse 9%
Muskat,Salz und Pfeffer
1 Scheibe Gouda 45%

Die Nudeln im Salzwasser al dente garen und abgießen.
Lauch in feine Ringe schneiden.
Öl erhitzen, Tatar krümelig braten. Lauch zugeben und mit anbraten. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
Für die Sosse den Schmelzkäse in der Gemüsebrühe schmelzen. Die Milch zugeben und mit Muskat abschmecken.
Nudeln zusammen mit der Hack-Lauch Masse in eine Auflaufform geben und gut vermischen. Die Sosse darübergiessen.
Den Käse in Stücke reißen und darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C ca 25-30 min überbacken.

Maultaschen-Auflauf

Für 4 Personen:
2-3 Packungen Bürger Fitness Maultaschen
100 gr geriebener Käse leichte Variante
200 ml Kochsahne 7% *Rewe* oder Kondensmilch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Currypulver

Die Maultaschen in ca 1 cm Streifen schneiden und in eine Auflaufform geben.
Mit geriebenenem Käse bestreuen.
Kochsahne mit Ei verquirlen und mit Gewürzen abschmecken und über die Masse gießen.
Im vorgeheizten Ofen 200C ca 25-30 min bei Ober / Unterhitze überbacken. Dazu gabs einen gemischten Salat aus Eisberg und Möhren.

Räubertopf

Für 4 Personen
1 kg  Kartoffeln
2  Paprika in Streifen geschnitten
1 Dose  Tomaten, geschält oder auch frische
6 Viva Vital Wiener *Netto*
in Scheiben schneiden
350ml  Milch 1.5% oder 0.3%
Salz
etwas  Muskat
150 gr Käse, geriebener leichte Variante
n. B. Knoblauch

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen. Nach dem Kochen schälen und mit der Spätzlepresse durchdrücken und mit der Milch, Salz und Muskat verrühren.
Die Wiener anbraten. Die klein geschnittenen Paprikastreifen hinzugeben . Die geschälten Tomaten dazu geben und auf kleiner Flamme kurz köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz,  Knoblauch abschmecken.
In eine Auflaufform zuerst die Sosse und darauf den  Kartoffelbrei geben . Den Käse darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C
20-25 min  goldbraun backen.

Schinkennudeln





250 gr Nudeln bissfest kochen.
Gemüse nach Belieben kleinschneiden ich hatte heute Pilze, Erbsen, Karotten ( schmeckt auch gut mit Lauchringen, Paprika, Zucchini,..) alles in eine Auflaufform, magere Schinkenwürfel, Nudeln dazu und gut durchmischen.
250 ml Milch, 1 Ei, Gewürze nach belieben ich hatte Oregano, Curry, Salz, Pfeffer und Paprikapulver gut verquirlen. Geriebenen Käse oder Scheibenkäse auf den Auflauf streuen/ legen und die Eiermilch drüber giessen
Bei 200 C ca 25-30 min überbacken.
●●ich bereite immer das doppelte Rezept zu so reicht es für 4-5 Personen oder für uns dann 2 Tage●●